Bad Honnef – Mit der Karnevalsparty im Rathaus begann heute die Weiberfastnacht in Bad Honnef. Eingeladen hatte der Personalrat. Diesmal stand der jecke Vormittag unter dem Motto: „Jedem Jeck sing Pappnas“.

Dass die Stimmung richtig gut war, lag nicht nur an den Putzfrauen vom Rathaus, sondern auch an den Barhockern aus Unkel. Sie mischen mit ihrer Musik mittlerweile viele Jeckenveranstaltungen auf und ernten riesen Applaus – zu recht.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Beeindruckend war aber auch das städtische Männerballett mit seinem Solotänzer, dem Bürgermeister. Und da tanzende Männer auf jecken Bühnen immer gefragter sind, waren die Rufe nach Zugaben obligatorisch. Ausziehen, ausziehen rief allerdings niemand. Vielleicht im nächsten Jahr. Wer weiß, ob sich Otto Neuhoff dann überhaupt noch über diese Herausforderung den Kopf zerbrechen müsste.

Super auch wieder der Auftritt des Spielmannszugs des TV Eiche, der im Anschluss gleich weiter durch die Honnefer Säle zog und der Einmarsch des Aegidienberger Prinzenpaars Uli I. und Ramona I. mit Gefolge.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein