Junge Liberale und Minister Pinkwart besuchten Campus Klein Altendorf

0
pinkwart
Foto: Junge Liberale RSK

Rhein-Sieg-Kreis – Die Jungen Liberalen Rhein-Sieg haben gemeinsam mit NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart den Campus Klein Altendorf in Rheinbach besucht. Dessen Geschäftsführende Direktor Prof. Dr. Ralf Pude erläuterte den liberalen Gästen die vielseitigen Forschungsgebiete des Campus.

In seinem Vortrag betonte er die Relevanz von zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten von Pflanzen, unter anderen für Baustoffe. Dabei fragte Minister Pinkwart insbesondere nach Wegen, den Forschungsalltag zu erleichtern und erklärte, dass die unbürokratische Entfesselung für Forschung ein zentrales Anliegen der Landesregierung sei.

Der Kreisvorsitzende der JuLis Rhein-Sieg, Felix Keune, fügte hinzu: „Hier vor Ort zeigt sich, dass modernste Forschung und Zukunft bei uns zuhause sind. Gerade durch solche Forschungsmöglichkeiten wird der Rhein-Sieg-Kreis für junge Menschen attraktiv!“

Beeindruckt von der Arbeit des Campus zeigten sich auch die FDP-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Nicole Westig sowie der Landtagsabgeordnete Jörn Freynick. Sie versprachen, sich auf ihren Ebenen dafür einzusetzen, dass die Ideen, die hier entwickelt würden, den Weg in die Wirtschaft und Landwirtschaft finden können.

Nach der zweistündigen Tour stellten die Teilnehmer zufrieden fest, dass der Campus Klein Altendorf beispielhaft für genau die Politik der Innovation sei, für die auch die FDP werbe. (F.K.)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein