Keine Chance für Honnef gegen den Spitzenreiter

0
Szene aus der Partie gegen Schlebusch

Bad Honnef – Für den FV Bad Honnef war heute in Endenich gegen den FV nichts zu holen. Der Tabellenführer siegte 3:0.

In der ersten Hälfte hielt Honnef noch gut mit, lag vor dem Pausenpfiff nur mit einem Gegentor (25. Min.) hinten.

Von einem Endenicher Doppelschlag in der 77. und 79. Minute erholten sich die Gäste nicht mehr. Am Ende wurde der Spitzenreiter seiner Favoritenrolle gerecht.

Die Honnefer mussten auf sieben Stammspieler verzichten. Auch unter diesem Gesichtspunkt ist HFV-Geschäftsführer Frank Breidenbend zuversichtlich. Seine Mannschaft hätte lange Zeit dagegengehalten. Hätte sie mit dieser Intensität gegen Schlebusch gespielt, wäre die Partie anders ausgegangen. „Wenn wir mit dieser Intensität und Leidenschaft in die nächsten Spiele gehen, werden wir unsere Punkte holen“, ist sich „Breide“ sicher.

Der HFV liegt nun mit weiterhin 5 Punkten nach dem heutigen Sieg von Altenberg auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Am 20.10. gastiert der HFV beim SV Deutz (20 Uhr), Sonntag ist dann Aufsteiger FSV Neunkirchen-Seelscheid zu Gast an der Schmelztalstraße.

SFA siegen

Mit einem 4:3-Sieg (Halbzeit 3:1 für Hütte) kehrten heute die SF Aegidienberg aus Hütte zurück. Ken Kortn (38.), Dennis Conee (58.), Michel Schülgen (72.) und Lars Guilleaume (81.) waren die Torschützen für Aegidienberg.

HFV 2 schlägt Siegburg

Die 2. Mannschaft des HFV besiegte heute auswärts TV Siegburg mit 3:2 (Hz. 1:0 für Siegburg). Torschützen für Honnef: Joel-Jan Hoffmann (53., 74.) und Gökdeniz Bayraktar (64.).

 

 

,

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein