Marienkindertagesstätte erhielt Anbau

0
Foto: Ortsgemeinde Bruchhausen

Bruchhausen – Mit einem „Tag der offenen Tür“ wurde die durch einen Anbau vergrößerte Marienkindertagesstätte in Bruchhausen kürzlich offiziell eröffnet.

Zu der Feier konnte Ortsbürgermeister Markus Fischer neben VG-Bürgermeister Karsten Fehr zahlreiche Ratsmitglieder, Eltern, Kinder und Pfarrer Andreas Arend begrüßen, der die Einrichtung im Anschluss einweihte und segnete.

Pünktlich zum Beginn des neuen Kindergartenjahres begann die neugestaltete Einrichtung um 337 qm vergrößert ihren Betrieb auf. Auf insgesamt 667 qm können von nun an bis zu 60 Kinder in 3 Kitagruppen pädagogisch betreut und versorgt werden. Der Anspruch der Ortsgemeinde für die Bruchhausener Kinder und Eltern, ein passgenaues Betreuungsangebot darzustellen und den Anforderungen der seit Juli 2021 geänderten Kitagesetzgebung in Rheinland-Pfalz zu entsprechen, wird hier erfüllt. Die 9-stündige Betreuungszeit mit Mittagessen und ein Platzangebot für die unter Zweijährigen werden sichergestellt.

Bekanntlich wurde der ältere Gebäudeteil im Jahr 1994 errichtet und 2019 komplett saniert. Gleichzeitig mit dem Beschluss zur Sanierung, fasste der Ortsgemeinderat auch den Grundsatzbeschluss für einen Erweiterungsbau. Ein Planungsauftrag wurde erteilt, so dass Anfang 2021 die vollständigen Planungen sowie die Förderanträge zeitgerecht eingereicht werden konnten. Trotz aller Schwierigkeiten und Unwägbarkeiten in Hinblick auf Preisentwicklungen, Materiallieferungen und Personallagen konnte das Projekt innerhalb von 7 Monaten realisiert werden.

Marienkita
Marienkindertagesstätte mit neuem Anbau – Foto: Ortsgemeinde Bruchhausen

Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rd. 1.3 Mio. EUR. An Fördermittel wurden von Bund, Land und Kreis 530.000,00 EUR gezahlt.

Eine moderne Lüftungsanlage sorgt im gesamten Bereich der Marien-Kita künftig für ein gutes Raumklima, die durch eine Wärmerückgewinnung einen Beitrag zur Klimaneutralität leisten wird.

Ein besonderes Highlight für die Bruchhausener Kinder ist eine neu aufgestellte „Matschanlage“ auf dem Außengelände der Marien-Kita, die von dem engagierten Förderverein der Marien-Kita beschafft und finanziert wurde. Sie wurde sofort von den Kindern erobert.

Das Außengelände wurde von einem ortsansässigen Unternehmen und von den Bauhofmitarbeitern der Ortsgemeinde in Rekordzeit hergerichtet.

Der „Tag der offenen Tür“ war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Für die Kinder gab es vom Förderverein der Marien-Kita noch eine besondere Überraschung. Der Tag klang mit Kaffee und Kuchen für die zahlreichen Gäste aus.

Ein Beitrag der Ortsgemeinde Bruchhausen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein