Bad Honnef.  Der Name der Jazz-Combo „Deluge“ mit der Sängerin Christina Schreinemacher ist hier Programm: ein intensives und mitreißendes Musikerlebnis, das wie eine Flut den Hörer ergreift. Die Wurzel des Namens beruht auf einem Jazz-Tune des berühmten Saxophonisten Wayne Shorter. Unvergessene Jazz-Standarts, Swing und Latin-Musik sowie einzigartige Balladen werden von dem Ensemble präsentiert.

Pianist Florian Offermann, Bassist Stefan Rey, Drummer Thomas Esch und Saxophonist Matthias Bauer finden sich harmonisch und einfühlsam zu einer musikalischen Verbindung mit der in jeglicher Hinsicht überzeugenden Sängerin Christina Schreinemacher. Christina Schreinemacher singt Jazz, Soul und Black Contemporary Gospel. Als Mitglied der Gospelband „Predestination“ tourte sie bereits durch die USA und sang zusammen mit Gospelgrößen wie Edwin Hawkins. Aus der Zusammenarbeit mit der Big Band der Musikschule der Stadt Brühl gingen diverse Preise aus Wettbewerben hervor u.a. war Christina Schreinemacher Finalistin im Bundeswettbewerb „Jugend jazzt 2010“.

Das Musikspektrum von Deluge reicht von den Wurzeln bei Ray Charles, über die Hits von Aretha Franklin bis zum zeitgenössischen NeoSoul à la Alicia Keys. Das Konzert wird am

Mittwoch, den 19. März 2014 um 20 Uhr im Katholisch-Sozialen Institut, (Selhofer Str. 11, 53604 Bad Honnef)

stattfinden. Eintrittskarten können für 10,- € an der Rezeption des KSI erworben werden.

Informationen und Anmeldung unter Tel.: 02224 955 – 0 oder  E-Mail: goretzki@ksi.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein