Nach anderthalbstündiger Rettungsaktion befreite Feuerwehr schwerverletzten LKW-Fahrer

0
lkw unfall
Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Morgen auf der Autobahn A3  in Höhe Königswinter-Bockeroth. Der Fahrer eines Kleintransporters prallte auf einen Sattelzug.

Das Fahrzeug schleuderte in die Mittelleitplanke. Dabei wurde der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr Königswinter konnte ihn nach intensivem Einsatz  hydraulischer Rettungsgeräte nach rund 1,5 Stunden befreien. Er wurde schwerverletzt von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr leistete im weiteren Verlauf Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle. Die Autobahn A 3 ist (Stand 10:30Uhr) in Fahrtrichtung Köln für die Unfallaufnahme gesperrt.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein