Vernetzen

Sport

Nach sechs Spieltagen wechseln die Dragons den Trainer aus

Yassin Idbihi wird Interimstrainer

Beitrag

| am

Da war noch alles gut: Geschäftsführer Alex Dohms und Ex-Trainer Markus Röwenstrunk vor Beginn der Saison

Bad Honnef – Das ging schnell! Nach nur sechs Spieltagen trennen sich die Dragons von ihrem Trainer Markus Röwenstrunk. Dessen Bilanz: Sechs Punkte in sechs Spielen.

“Nach ausgiebigen Analysen und Gesprächen der sportlichen Gremien auf beiden Seiten des Kooperations-Programms haben sich die Verantwortlichen der Telekom Baskets Bonn und Dragons Rhöndorf zu einem Personalwechsel auf der Trainerposition entschlossen”, heißt es heute offiziell in einer Presseerklärung. Bis auf Weiteres wird Geschäftsführer Sport Yassin Idbihi als Interims-Headcoach die sportliche Leitung der Mannschaft übernehmen. Idbihi hat das Team mit zusammengestellt.

Nicht die Ergebnisse sollen der Grund für die Entscheidung gewesen sein, sondern die “Art und Weise wie wir gespielt und uns präsentiert haben”, so die Dragons in ihrer Meldung. In den vergangenen Partien hätte das Team den unbedingten Willen und Kampf vermissen lassen, erklärt Idbihi. Diese Tugenden will er jetzt einfordern. Die Regionalliga sei eine harte Liga. Mit Leidenschaft und Kampf will er mit seinem Team “unsere Fans stolz machen und die erwarteten Ergebnisse einfahren“.

Bereits beim heutigen Pokal-Spiel bei den Erftbaskets Bad Münstereifel/Euskirchen wird Yassin Idbihi die Mannschaft gemeinsam mit Co-Trainer Julius Thomas betreuen.

 

Bericht vom Spiel gegen Herford

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bürgerforum