Vernetzen

Kulturmeile

Nicolai Pfeffer und Felix Wahl im Kunstraum

Beitrag

| am

Nicolai Pfeffer (l.) und Felix Wahl | Foto zur Verfügung gestellt von Kunstraum

Bad Honnef. Zu einem Konzert im Kunstraum Bad Honnef (Rathausplatz 3) lädt der Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in Bad Honnef ein: Am 17. Juni (Sonntag) um 18 Uhr spielen Nicolai Pfeffer (Klarinette) und Felix Wahl (Klavier) Werke von Schumann, Berg, Weber und Brahms, u.a. Werke von ihrer gemeinsamen Debüt-CD, die Anfang des Jahres erschienen ist und bereits sehr gute Resonanz erhalten hat.

Karten kosten an der Abendkasse 20 € (Ermäßigung für Schüler, Studenten und Azubis 10 €). Vorbestellungen sind erwünscht, da der Raum begrenzt ist: verena.dueren@musik-pur.de oder 0228/8506017.

Der 1985 in Fulda geborene Klarinettist Nicolai Pfeffer erhielt bereits als Schüler Unterricht bei Sharon Kam, begann 2004 sein Klarinettenstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Meisterklasse von Professor Ralph Manno und schloss es 2009 mit der künstlerischen Reifeprüfung und 2011 mit dem Master of Music solo und Chamber Music „mit Auszeichnung“ ab. Weitere Stationen seiner Ausbildung waren ein Gaststudium an der Indiana University Bloomington (USA) sowie internationale Meister- und Kammermusikkurse.
Nicolai Pfeffer ist ein gefragter Pädagoge und unterrichtet seit dem Wintersemester 2015/16 als Lehrbeauftragter für Klarinette und Fachdidaktik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, als Lehrbeauftragter für Klarinettendidaktik und Methodik an der HMTM Hannover sowie an der Hochschule für Künste Bremen.

Felix Wahl, geb. 1986 in Bonn, erhielt wesentliche Impulse bei der Bonner Pianistin und Pädagogin Rose Marie Zartner. Sein Klavierstudium absolvierte er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Meisterklasse von Professor Pavel Gililov und schloss es mit Auszeichnung ab. Zahlreiche Preise und Stipendien begleiteten seine Ausbildung. Seine Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker führte ihn ins In- und europäische Ausland. Felix Wahl trat u.a. bereits beim Beethovenfest Bonn, beim Schleswig-Holstein-Musikfestival, beim Europäischen Klassikfestival Ruhr sowie beim Schumannfest Bonn, bei „Spitzentöne“ Köln, beim Festival Orfeo Kerkrade auf und gastierte in Sälen wie dem Beethovenhaus Bonn, der Jahrhunderthalle Bochum, dem Mendelssohnhaus Leipzig sowie im Sendesaal des WDR Köln.

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Kulturmeile

Europa und der Rhein – Ausstellung im Kunstraum eröffnet

Beitrag

| am

Foto: Florette Hill

Bad Honnef. Bereits im vergangenen Jahr präsentierte der Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in Bad Honnef e.V. im Kunstraum am Rathausplatz die Europa-Ausstellung von Ulrich Cremer. Heute wurde nun die Fortsetzung  “Europa und der Rhein – Plakate für Europa II” eröffnet.

Seine Werke sieht Cremer als künstlerische Reaktion auf kritische Vorgänge in Europa, wie zum Beispiel den Brexit oder den Erfolg europakritischer Kräfte. Mit ihnen wirbt er für das Friedensprojekt Europa.

Cremer ist 1942 in Königswinter geboren, studierte Kunstgeschichte und Architektur.

Dauer der Ausstellung: 12. – 26. August, Öffnungszeiten des Kunstraums: Donnerstag und Freitag 16 Uhr – 19 Uhr sowie Samstag und Sonntag 10 Uhr – 13 Uhr.

Fotos: Florette Hill

Weiterlesen

Bad Honnef

Alle wollen “Ein Song für Honnef” hören

Beitrag

| am

Bad Honnef. Das Fan-Fieber steigt! Nein, es geht nicht um das Sahara-Klima. Bad Honnef wartet auf den “Song für Honnef”.

Im April forderte die Stadt Musikbegeisterte auf, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. 12 Songs wurden eingereicht, sechs schafften es bis ins Finale. Am 31.8.2018 sollen die Besucher des Schlemmerabends über den Top-Hit abstimmen.

Auf Facebook gabs natürlich sofort Kritik, denn den Schlemmerabend würden ja viele auswärtige Gäste besuchen, warum sollten die über ein Lied für Bad Honnef abstimmen?

Die Musiker und Musikerinnen selbst interessiert das wenig. Teilweise posten sie bereits ihren Beitrag im World Wide Web, zum Beispiel den Rap “Nizza am Rhein”. Der wird auf Youtube sogar mit Orginalaufnahmen (!) aus dem Dachmarken-Imagefilm hinterlegt.

Nicht in die Finalrunde hat es das Lied von Siebengebirgskaffee-Erfinder Thomas Schmidt geschafft. Zur gesungenen Version gibt es auch eine Piano-Variation von Kaffee-Siebengebirgspartnerin Barbara Stiller.

Jetzt ist Bad Honnef natürlich vorab schon gespannt auf die Final-Songs. Wer sie ebenfalls bereits veröffentlicht hat oder vor dem 31.8. veröffentlichen möchte, kann seinen Link gerne auch an info@honnef-heute.de schicken. Vielleicht stärkt das die jeweilige Fan-Gemeinde und die Chancen wachsen.

Der Gewinner erhält übrigens einen Musikvideodreh im Wert von fast 3000,- € sowie die Möglichkeit, den Song vor großem Publikum zu präsentieren. Am 8. September 2018 darf der Gewinner das Lied dann bei R(h)einspaziert vortragen.

Das sind die Finalisten:
Bad Honnef, du bist meine Liebe (Christa Scharfenstein)
Hätz & Siel (Robert Niegl)
Kennst du die Stadt (Nadine Batzella, Frank Weinz (Autumn Nights))
Nizza am Rhein (Johannes Kuchta)
Rheinkilometer 642 (N´Joy, Johannes Weiß)
Rot, Weiß, Blau (Stefan Wirtz 2)
(Achtung: Es handelt sich um eine alphabetische Auflistung, NICHT um ein Ranking!)

 

Werbung

 

Weiterlesen

Bad Honnef

Erneut Europa-Sonderausstellung im Kunstraum

Beitrag

| am

Bad Honnef. Nach dem großen Erfolg der Europa-Ausstellung von Ulrich Cremer im vergangenen Jahr präsentiert der Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in Bad Honnef e.V. nun die „Fortsetzung“. Zur Eröffnung im Kunstraum lädt der Verein am 12. August 2018 (Sonntag), 11.00 Uhr, ein. Zur Einführung spricht der Künstler selbst.

Cremer ist 1942 in Königswinter geboren, studierte Kunstgeschichte und Architektur.

Dauer der Ausstellung: 12. – 26. August, Öffnungszeiten des Kunstraums: Donnerstag und Freitag 16.00 h – 19.00 h sowie Samstag und Sonntag 10.00 h – 13.00 h.

Weiterlesen

“Song für Bad Honnef” – Die ersten Finallieder

Unterkunft buchen

Booking.com

Tipps


Werbung & Veranstaltungstipps


JAZZin

Komm doch, Liebelein – von Freud und Leid der Liebe“7. September 2018
Noch 18 Tage.

August, 2018

24Aug14:0017:00Abschluss Feriennaherholung

24Aug(Aug 24)17:0025(Aug 25)22:00Weinfest Pieper/Broel

26Aug12:0018:001. Selhofer Hof- und Garagenflohmarkt

31Aug(Aug 31)14:0002Sep(Sep 2)21:00Weinfest Rhöndorf

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: "hautnah"-Newsletter. "hautnah"-Newsletter

Zurück

X
X