Vernetzen

Windhagen

Pkw zerkratzt

Beitrag

| am

PKW

Windhagen. Ein Pkw, Marke Mercedes-Benz, wurde Freitagvormittag in der Hallerbacher Straße in Windhagen mit einem spitzen Gegenstand an der Kofferraumklappe und an der vorderen Beifahrertür zerkratzt.

Hinweise erbittet die Polizei Straßenhaus unter 026434/952-0 oder per Mail an pistraßenhaus@polizei.rlp.de

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Windhagen

Dorfgemeinschaft Stockhausen feiert 25 Jahre

Beitrag

| am

Foto: Achim Bruns

Stockhausen. Am Sonntag beging die Dorfgemeinschaft Stockhausen e.V. ihr 25-jähriges Jubiläum. Vorstand und Mitglieder der Dorfgemeinschaft sorgten bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen für ein rundum gelungenes Fest.

Den Anfang machte eine Abordnung der Musikfreunde Harmonie Windhagen, die es mit beschwingten Musikstücken verstanden, ihre Zuhörer zu begeistern. Selbstverständlich war für das leibliche Wohl bestens gesorgt: außer Bratwürsten mit Brötchen und Pommes Frites gab es leckeren Spießbraten. Dazu hatten die Damen des Vereins mit selbstgebackenem Kuchen für ein ansprechendes und vielseitiges Kuchenbuffet gesorgt.

Im offiziellen Teil der Veranstaltung gab der Vereinsvorsitzende Günther Claus in seiner Eingangsrede einen Einblick in das Vereinsleben, in die Entstehung und Geschichte des Vereins. Danach erfolgten Grußworte und Glückwünsche durch den ersten Beigeordneten der Gemeinde Windhagen, Martin Buchholz, der als Geschenk eine Fahne mit dem Windhagener Wappen überreichte.

Im Vereinshaus der Dorfgemeinschaft, dem Stockhäuschen, nutzten Kinder eifrig die Hüpfbälle und einige mutige Besucher stellten ihre motorischen Fähigkeiten auf dem „Pedalo“ unter Beweis. Gleich zwei Fußballkicker sorgten vorab schon mal für eine Einstimmung auf die anstehende Fußballweltmeisterschaft.

Etliche Kinder konnten sich als Feuerwehrleute beweisen und ein in Flammen stehendes Fachwerkhaus mit einer urtümlichen Kübelspritze löschen. Dass die Flammen dabei lediglich aus gemaltem Sperrholz bestanden, tat dem Spaß daran keinen Abbruch. Daneben konnten sich die kleineren Gäste auf den Gerätschaften des Spielplatzes vergnügen.

Am Nachmittag sorgte das Stockhausener Musikduo „Drops“ mit seinen Stücken für gute Laune und viel Applaus. Gekonnt vorgetragene Evergreens brachten Stimmung und gute Laune.

Der Dorfgemeinschaft Stockhausen kann man eine hervorragende Vorbereitung auf ihre Jubiläumsfeier bescheinigen. Die viele Arbeit und der hohe Aufwand waren der Grundstock für ein gelungenes Fest. (A.B.)

Weiterlesen

Sport

Tischtennis: Saisonvorbereitungen in Windhagen laufen auf Hochtouren

Beitrag

| am

Tischtennis

Daniel Wichmann (li.) mit den neuen Spielern | Foto: SV Windhagen

Windhagen. Die abgelaufene Saison 2017/2018 verlief wieder sehr erfolgreich für die Tischtennisabteilung des SV Windhagen. „Trotz“ einiger Aufstiege in der vorherigen Saison konnten alle Mannschaften mindestens ihre Spielklassen halten, wenn nicht sogar erneut Aufstiege in die nächst höhere Klasse feiern.

Auch in der neuen Saison wird der SV Windhagen wieder mit 9 Herren- und 4 Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen.Im Vergleich zu den vergangenen Transferperioden setzt der Verein nach dieser Transferperiode auf die eigenen Spieler, verstärkt um vier jugendliche Neuzugänge. Mit Michael Lückrath (15) und Matthias Dahm (15) vervollständigen zwei bekannte Gesichter die Tischtennisfamilie. Die beiden Hennefer Jungs trainieren seit längerer Zeit in den Trainingsgruppen und wollen nun auch für den Verein auf Punktejagd gehen.

Seit Anfang des Jahres trainiert auch der 13-jährige Vincent Keßler in den Leistungsgruppen. Der in Bad Honnef wohnende Schüler hat noch große Ziele und deutet bereits jetzt schon im Training an, welches Talent in ihm steckt. Vincent verstärkt in der kommenden Spielzeit die erste Jugendmannschaft. Der vierte Neuzugang ist nicht nur der älteste unter den Neuzugängen, sondern er ist zumindest in der Tischtennisszene auch der Bekannteste. Mit Niclas Ott, dem 19-jährigen dualen Studenten aus Bonn (mit Elternhaus in Maischeid) schließt sich ein hochklassiger und ambitionierter junger Spieler der ersten Mannschaft an. Niclas wechselt vom TTC Wirges aus der Regionalliga an die Landesgrenze.

„Ich möchte gerne den eingeschlagenen Weg in den nächsten Jahren mitgehen und die gesteckten Ziele erreichen. Die intensiven Bemühungen und das Umfeld des SV Windhagen haben maßgeblich dazu beigetragen, dass dieser Wechsel zustande gekommen ist“, so Niclas Ott.

„Nach den aufregenden und ereignisreichen letzten Jahren konnten wir uns dieses Jahr mit unseren Wunschspielern punktuell verstärken. Die Qualität steigt damit nicht nur im Spiel- sondern auch im Trainingsbetrieb. Ich bin mir ganz sicher, dass wir noch viel von unseren Jugendlichen hören werden!“, freut sich Daniel Wichmann, Abteilungsleiter Tischtennis, über die Neuverpflichtungen.

Die Zielsetzung sei klar, wenn man seine Mannschaften nochmal verstärken könne. “Der Verein will mindestens die Leistungen und Erfolge der Vorsaisons bestätigen”, so Wichmann. Ob es am Ende zu einem erneuten Aufstieg oder sogar zu Meisterschaften reiche, hänge am Ende von der eigenen Leistung aber natürlich auch von der Konkurrenz ab. Die Tischtennisabteilung werde sich gut vorbereiten und abwarten. Der SV Windhagen freue sich auf die neue Tischtennis-Saison. (E.H.)

Weiterlesen

Sport

SV Windhagen gewinnt, Lorenzini geht – 2:0 gegen SG Neitersen/Altenkirchen

Beitrag

| am

Foto: SV Windhagen/Höller 

Windhagen. Der SV Windhagen entpuppt sich immer mehr als Nervenkitzler. Zunächst holte die Mannschaft nach 19 Spielen nur 12 Punkte, kassierte nach der Winterpause vier Niederlagen und setzte Lothar Paulsen für gefühlt eine Nacht als Trainer ein. Im November 2017 löste der Ex-HFV-Präsident Spielertrainer Labinot Prenku ab, im Januar saß er schon nicht mehr auf der Trainerbank. 

Mit Coach Martin Lorenzini kehrte der Erfolg zurück. Von den letzten 11 M-Spielen gewann SVW 8 und beendet als Tabellensechszehnter mit 36 Punkten die Saison. Die letzte Partie am Sonntag gegen den spielstarken Tabellenfünften, die SG Neitersen/Altenkirchen,  gewann Windhagen durch Tore von Armando Grau und Nico Schiela 2:o.

Foto: SV Windhagen/Höller

Auch wenn die Saison beendet ist, sorgt der SV Windhagen weiterhin für Spannung. Denn noch ist nicht sicher, ob die Schwarz-Weißen absteigen müssen. Erst in den nächsten Wochen wird sich entscheiden, ob Platz 16 zum Klassenerhalt reicht. Zum einen bleibt abzuwarten, ob alle Mannschaften melden, zum anderen, ob die SG Eisbachtal in der Relegation zur Oberliga gegen Borussia Neunkirchen und Hassia Bingen erfolgreich ist.

Sicher ist allerdings, dass Unternehmer Martin Lorenzini 2018/19 nicht mehr an Bord sein wird. Für ihn war der Sieg am Sonntag aus Trainersicht das letzte Punktegeschenk – jedenfalls vorerst. Fans, Sportler und Verantwortliche sagen Danke: “Alles Gute, lieber Martin und vielen Dank für den tatkräftigen Einsatz im Dienste der Mannschaft!”

Foto: SV Windhagen/Höller

 

Weiterlesen

Werbung & Veranstaltungstipps


JOHNA22. Juni 2018
Musikim hautnah-Kleinkunstkeller

Juni, 2018

24Jun14:0018:002. Sommerfest im Brückenhof

28Jun18:0022:30Kunst! Rasen, Bonn, Germany

29Jun16:0022:00Bad Honnefer Schlemmerabend das kulinarische Ereignis

29Jun20:0023:00Jazz Pack

30JunJeden TagYin-Yoga Workshop

30Jun13:0017:00Vulkane, Mönche und Wein Im Siebengebirge


 

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X