Heike Drechsler-Cup: Premiere geglückt

0

Königswinter | Der TV Königswinter (TVK) veranstaltete am Samstag zum ersten Mal einen reinen Staffel-Wettbewerb, eine Premiere auch im Kreis. Er war der zweifachen Olympiasiegerin und „Leichtathletin des Jahrhunderts“ Heike Drechsler gewidmet, mit der die TVK-Athleten seit mehreren Jahren zusammen arbeiten.

Wegen eines Messetermins war die ehemalige Siebenkämpferin verhindert, der Veranstalter konnte jedoch mit Brigitte Kraus (ASV Köln) die frühere Vize-Weltmeisterin über 3000 m und die Olympia-Dritte über 800 m in Montreal, Elfi Zinn aus Bad Honnef, als Ehrengäste begrüßen. Gemeinsam mit Bürgermeister Peter Wirtz nahmen sie die Siegerehrung vor. Bei idealem Wetter präsentierten sich fünfzehn Staffeln aus sechs Vereinen und lieferten sich packende Positionskämpfe auf der Tartanbahn des Peter-Breuer-Stadions.

Bei dieser Premiere ging es in erster Linie um einen Formtest zu Beginn der Freiluft-Saison, dennoch zeigte beispielsweise die 4×100 m-Staffel MJ U18 der SpVgg Burgbrohl mit Patrick Heimerl, Burak Yilmaz, Stefan Nechita und Simon Gilles bereits eine ausgezeichnete Frühform in 46,28 Sekunden. Bei den Jüngsten war in der 4×75 m-Staffel der Klasse W U14 die HSG Siebengebirge/Thomasberg in 51,29 Sekunden erfolgreich. Den ersten Gästesieg gab es über 3×800 m der Klasse W U14 für den Pulheimer SC (8:50,86 Min.). Das 4×100 m-Männer-Quartett der SSG Königswinter gewann mit 56,88 Sekunden. Über 4×400 m der Männer gewann einmal mehr die Gästestaffel aus Burgbrohl in 3:51,95 Minuten. Die 4×100 m-Staffel der Frauen ging in 57,60 Sekunden an die SSG Königswinter. Mit erfreulichen 55,89 Sekunden glänzte in W U18 das Quartett des TV Königswinter, das mit Lena Schwierz, Elena Paluczak, Julia Fromm und Annika Peren angetreten war. Den Sieg in der 3×800 m-Staffel der Klasse W U16 sicherte sich die SSG Königswinter in 9:14,80 Minuten.

In sechs verschiedenen Altersklassen wurden die Olympischen Staffeln (400-200-200-800 m) zu einem Höhepunkt des Cup. Der Veranstalter freut sich, dass auch zwei afghanische Flüchtlinge, die seit einem knappen Monat beim TVK trainieren, in einer Staffel vertreten waren. Die beste Siegerzeit erzielte in Klasse M U18 der TV Königswinter mit Leon Ganescu, Jannik Lehnen, Felix Kunz und Conrad Weigelt in 4:10,25 Minuten. Bei den Frauen erreichte der ASV Köln (4:42,68) das oberste Podest, bei den Männern der Klasse M 40 die SSG Königswinter (4:47,34).

Der ausrichtende TVK erhielt Lob und Anerkennung seitens der teilnehmenden Vereine, die neben der gelungenen Organisation den familiären Charakter hervorhoben („Das war ein SportFEST“). Der TVK will den Heike-Drechsler-Cup auch im kommenden Jahr austragen. (H.G.)

Fotos: Thomas Scheben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein