Pützchens Markt 2022 bot entspannte und fröhliche Kirmestage

0
Pützchens Markt 2022 - Foto: Sascha Engst/Bundesstadt Bonn

Bonn-Pützchen – Mit dem traditionellen Abschlussfeuerwerk ist Pützchens Markt 2022 am Dienstag, 13. September, zu Ende gegangen. Bei insgesamt gutem Kirmeswetter kamen geschätzt 1,2 Millionen Besucher*innen zu dem Traditionsjahrmarkt auf der rechten Rheinseite.

Oberbürgermeisterin Katja Dörner: „Pützchens Markt war ein tolles Erlebnis. Für mich persönlich, weil ich zum ersten Mal zur Eröffnung den Fassanstich übernehmen durfte, aber auch für viele Menschen aus der Region. Es war deutlich zu spüren, wie sehr sich alle darüber gefreut haben, dass wir wieder gemeinsam Kirmes feiern konnten. Mein Dank gilt allen, die dazu beigetragen haben, dass es ein solch fröhliches und friedliches Fest war!“
Auch Marktleiterin Kathrin Krumbach zog zufrieden Bilanz: „Es waren fünf sehr schöne Kirmestage, die Stimmung war großartig, und auch von Seiten der Schaustellerinnen und Schausteller haben wir viele positive Rückmeldungen erhalten.“

Drei Platzneuheiten hatte die Stadtverwaltung in diesem Jahr für Pützchens Markt verpflichten können. Auch viele beliebte Kirmes-Klassiker waren wieder am Start. Sehen lassen konnte sich auch das Veranstaltungsprogramm mit Auftritten vieler beliebter rheinischer Bands.

Ruhiges Volksfest aus Sicht des Stadtordnungsdienstes

Aus Sicht des Stadtordnungsdienstes, der wie im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Polizei in gemischten Streifen auf dem Marktgelände unterwegs war, war Pützchens Markt 2022 eine ruhige Veranstaltung mit einer überschaubaren Einsatzlage. Bei Jugendschutzkontrollen stellten die Kolleginnen und Kollegen in 17 Fällen Alkohol und in 18 Fällen Zigaretten bei Jugendlichen sicher. Fünf hilflose Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben. Außerdem mussten sie 16 mal „Wildpinkeln“ sanktionieren.
Die Verkehrsüberwachung musste insgesamt 195 falsch abgestellte Fahrzeuge abschleppen lassen, weil diese Rettungs- und Fluchtwege blockierten. Sie stellte zudem 476 Knöllchen wegen Falschparkens aus.

Bonnorange und SWB mit vielen Mitarbeitenden im Einsatz

Die Bonnorange AöR hat vor Beginn der Großkirmes die Veranstaltungsfläche gereinigt, war in fünf Nächten ab 3.30 Uhr mit bis zu 29 Mitarbeitenden, mehreren Abfallsammelfahrzeugen und Fahrzeugen der Stadtreinigung, zwei Kehrmaschinen sowie einem Wasserwagen im Einsatz und wird voraussichtlich noch bis Freitag, 16. September, mit der Nachreinigung des Platzes beschäftigt sein. Bonnorange geht davon aus, dass bis dahin 72 Tonnen Abfall eingesammelt werden. Das entspräche einem leichten Rückgang von 3 Tonnen gegenüber 2019. Mit einem platten Reifen an einem Fahrzeug, für den der Bereitschaftsdienst der Werkstatt hinzugerufen wurde, verlief der Einsatz des Kommunalunternehmens auf Pützchens Markt ohne weitere besondere Vorkommnisse.
SWB Bus und Bahn war an jedem der fünf Tage mit rund 20 Fahrer im Einsatz. 20 Personen kümmerten sich zudem um die Kontrollen, den Einsatz der Verstärkerbusse und die Zuteilung zu den Fahrzeugen. Die ausführliche Pressemitteilung der SWB findet man unter https://www.swb-busundbahn.de/aktuelle-meldungen/details/swb-ziehen-positive-puema-bilanz/.

Pützchens Markt 2023

Pützchens Markt 2023 findet wie gewohnt am zweiten Septemberwochenende (8. bis 12. September 2023) statt.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein