Erpel – Am Morgen befuhr eine Sattelzuggespann die B 42 und missachtete die Beschilderung der Hochwassersperrung. Am Ortseingang Erpel musste der Sattelzug wegen Überflutung der Fahrbahn gewendet werden, wobei der 36-jährige Fahrzeugführer eine Hecke erheblich beschädigte. Nach dem Wendevorgang setzte er seine Fahrt in Richtung Bonn fort. Im Rahmen der Anschlussmaßnahmen konnte er von der Linzer Polizei gestellt werden. Ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein