Vernetzen

Bad Honnef

Stv. Bürgermeister: Niedergang der Weltreligionen, Chancen in der Lehre von Karl Marx

Beitrag

| am

Klaus Munk - Stellvertretender Bad Honnefer Bürgermeister und Buchautor

Bad Honnef. Der langjährige stellvertretende Bad Honnefer Bürgermeister Klaus Munk ist in seinem 70. Lebensjahr unter die Autoren gegangen. In seinem gerade im Verlag BoD neu erschienen Buch „Vom Sein“ rüttelt er auf der Suche nach neuen Wegen an den Grundwerten unserer Gesellschaft. In einem Parforceritt durch philosophische und politische Themen kommt er dabei zu teilweise provokanten Thesen.

So ist er der Ansicht, dass die Gefahren unserer modernen, vernetzten Welt es nicht mehr erlauben, die Menschen bei ausreichendem Alter und passender Staatsbürgerschaft ohne weitere Voraussetzungen an den demokratischen Entscheidungsprozessen zu beteiligen. Munk:“ So wie wir es uns im Straßenverkehr nicht leisten können, Fahren ohne Führerschein zu erlauben, so können wir es uns bei den ungeheuren Konsequenzen politischer Entscheidungen nicht leisten, Volksvertreter ohne Prüfung ihrer Fach- und Sachkunde in die Parlamente und ihre Auftraggeber die Wähler und Wählerinnen ohne nachgewiesene Grundkenntnisse zu politischen Zusammenhängen an die Wahlurnen zu lassen.”

Die aktuellen Erneuerungsdiskussionen in den etablierten Parteien – nicht zuletzt auch in „seiner“ SPD – bezeichnet Munk als „alten Wein in uralten Schläuchen“. Für ihn ist das „In tief ausgetretenen Pfaden festgefahrenes Denken ohne Chance für wirklich Neues“.

Die Parteien selbst, so glaubt er, werden zunehmend weiter an Bedeutung verlieren. Eine ähnliche Entwicklung sieht er auch bei den etablierten Weltreligionen. Der zunehmende Fundamentalismus, Radikalismus und Populismus ist ihm ein klarer Beleg dafür. Fanatiker aller Couleur sind für ihn  “Verzweifelte, die im Angesicht des eigenen Untergangs nur noch blind um sich schlagen können“.

Chancen sieht er für einen neuen Aufstieg der marxschen Lehre. Er sagt dazu: „Wenn aus der Revolutions- eine Evolutionslehre wird, und wenn die Neomarxisten auch transzendente Perspektiven zulassen, könnten sie auf lange Sicht den immer brutaler werdenden Kapitalismus überwinden.“

Munk kritisiert und warnt nicht nur. Er macht auch Vorschläge für die Überwindung der „zunehmend unbefriedigenden und gefährlichen Situation in Staat und Gesellschaft“. Sein Buch „VOM SEIN“ sieht er als Kritik und Programm. Er formuliert seine Thesen als bewusste Provokation, um über die öffentliche Diskussion „die Schwarmintelligenz der Gesellschaft zu aktivieren.“

Mutig setzt sich der Autor mit vielen seiner Aussagen zwischen sämtliche Stühle. „Weil diese Stühle morsch geworden sind.“

Erhältlich ist „Vom Sein“ als Hardcover oder als ebook über Amazon oder über den Buchshop des Verlags BoD- oder ohne Mehrpreis direkt und handsigniert beim Autor über https://klausmunk.jimdofree.de

Anzeigen
1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Suden

    19. Juni 2018 eingestellt am 23:22

    Man kann nicht einerseits die “Schwarmintelligenz der Gesellschaft zu aktivieren” hoffen, sie aber -zumindest in Teilen- für zu dumm zum wählen halten, als dass man sie “ohne nachgewiesene Grundkenntnisse zu politischen Zusammenhängen an die Wahlurnen” lassen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Kleiderspenden für Edelfummel-Markt gesucht

Beitrag

| am

Edelfummelmarkt

Bad Honnef. Bald ist es wieder soweit: Am Samstag, 27. Oktober 2018 von 13.00 bis 17.00 Uhr veranstaltet das Frauenzentrum Bad Honnef seinen traditionellen Edelfummel-Markt in den eigenen Räumen.

Wer sich von gut erhaltenen und auch ausgefallenen Kleidungsstücken und Accessoires trennen möchte, kann sie für den Edelfummel-Markt zur Verfügung stellen. Die Veranstalterinnen freuen sich über Damen-Kleidung, Schuhe, Accessoires und Karnevalskostüme.

Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag zwischen 10 und 12 Uhr oder nach telefonischer Absprache (unter 0 22 24 – 1 05 48).

Der Erlös des Edelfummel-Marktes dient zu 100 % dem Erhalt der Frauenberatungsstelle, in der Frauen und Mädchen aus dem Rhein-Sieg-Kreis seit über 30 Jahren Hilfe und Unterstützung in s

Weiterlesen

Bad Honnef

“Fenstertausch“ – Energiesparen mit den richtigen Fenstern

Beitrag

| am

Bad Honnef. Am 26. September 2018, 19:00 Uhr, wird ein kostenfreier Vortrag zum Thema „Fenstertausch“ im Foyer des Rathauses, Rathausplatz 1, angeboten. Diplom-Ingenieurin Petra Grebing, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, berät an diesem Abend, wie Gebäudeeigentümer und –eigentümerinnen das passende Fenster für jeden Raum finden. „Für ein angenehmes Klima in den Wohnräumen sind Fenster ganz entscheidend. Sind sie undicht oder bleiben die inneren Scheiben kalt, wird es schnell unbehaglich“, so die Energieexpertin. Unnötige Heizenergie geht verloren. Es kann sich gleich mehrfach lohnen, über neue Fenster oder eine Modernisierung nachzudenken. Die Vortragsinhalte sind interessant für alle, deren Wohneigentum 15 Jahre und älter ist.

Weiterlesen

Bad Honnef

Sebastian Pufpaff: Regierungsparteien machen Wahlkampf für das Ende der liberalen Demokratie

Beitrag

| am

Bad Honnefer Kabarettist Sebastian Pufpaff | Foto: Manuel Berninger

Bad Honnef. Hart ins Gericht geht der Bad Honnefer Kabarettist Sebastian Pufpaff auf seiner Facebookseite mit der Politik der “ehemaligen Volksparteien”. Er fordert CDU/CSU und SDP auf, “verdammt noch mal endlich wieder Politik mit Sinn, Verstand und Inhalt” zu machen, wenn keine nationalistische, rassistische und Gewalt tolerierende Partei (AfD) Deutschland übernehmen soll.

Niemand wolle reaktionäres Gekreische und Gezänk, sondern gefragt seien tragbare Lösungen, Visionen und “endlich wieder ein offenes Ohr für die Probleme des Volkes und dazu zähle ich auch die geflüchteten Mitmenschen”.

In dem Erfolg der AfD sieht der Bad Honnefer den Beweis für die Unzufriedenheit der Wähler und die schlechte Politik der ehemaligen Volksparteien. Pufpaff: “Danke dafür!”

In dem Text, den er mit “Eine Anklage, ihr Vollpfosten!” überschreibt. heißt es weiter: “Der größte Verräter unserer Republik ist der Unterstützer des Demokratiefeindes. Was ihr, liebe CDU/CSU und SPD, zur Zeit macht, ist Wahlkampf für das Ende der liberalen Demokratie.”

Zum Schluss fordert der Kabarettist dazu auf, seinen Text zu kopieren und folgenden Link zu nutzen, wenn jemand einen Abgeordneten kontaktieren wolle: https://www.abgeordnetenwatch.de

Weiterlesen

Tipps


Werbung & Veranstaltungstipps


Faust I

Der Klassiker mit Peter Vogt im hautnah-Kleinkunstkeller5. Oktober 2018
Noch 11 Tage.

September, 2018

30Sep11:0013:00Klassik zu Gast bei Coppeneur - Mozarteum Salzburg

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X