Tiere im Glück – Der neue Kalender 2017 ist da

0

Bad Honnef/Königswinter | Im Sommer diesen Jahres hatten die Tierschützer des Tierschutz Siebengebirge alle Besitzer von ehemaligen Vermittlungstieren des Vereins gebeten, ihnen Fotos von diesen ehemaligen Schützlingen zukommen zu lassen. Die Masse an Bildern, die binnen zwei Monaten einging, war überwältigend. Eine Jury hatte die ausgesprochen schwere Aufgabe, aus den hunderten von Bildern 13 auszusuchen, die nun im Kalender 2017 des Vereins veröffentlicht sind.

Andrea Czapek, Vorstandsmitglied im Tierschutz Siebengebirge: “Die unzähligen Fotos unserer ehemaligen Vermittlungstiere hat uns gerührt. Die Tiere strahlen Lebensfreude aus und man sieht, dass es ihnen einfach nur gut geht. Uns macht es glücklich und zufrieden zu sehen, dass sie ein schönes Zuhause gefunden haben und in ihrem neuen Leben angekommen sind“.

kalender-2017-das-titelbildAn dieser Stelle sagt der Vorstand des Tierschutz Siebengebirge herzlichen Dank an alle Tierbesitzer, die Fotos eingesendet haben und im Besonderen dafür, dass sie einem Tierschutztier eine zweite Chance im Leben gegeben haben.

Rechtzeitig zum letzten Wochenende im Oktober und dem „Martini-Markt in Bad Honnef“, wird der Kalender druckfrisch vorliegen und im „Jeansladen AKUT“ und „Hundesalon Bella“ in der Bahnhofstraße sowie am Stand der „Imkerei Uthe“ erhältlich sein.

Ab November ist der Kalender 2017 dann auch in einigen Pflegestellen des Vereins, sowie in Geschäften und Tierarztpraxen im Umkreis des Siebengebirges und angrenzenden Westerwalds für 5,00 Euro zu erwerben. Interessenten können ihn sich auch zusenden lassen. Informationen, wo der Kalender erhältlich ist, bekommt man unter Telefon: 02224/1829022 (abends) oder per E-Mail bei andrea.czapek@gmx.de.

Auch ein Besuch der Internetseite lohnt sich immer, denn dort erfahren Tierschutz-interessierte Menschen, was im Verein aktuell passiert, welche Tiere ein Zuhause suchen, welche wichtigen Termine anstehen, wo Hilfe dringend nötig ist: www.tierschutz7gebirge.de und www.facebook.com/TierschutzSiebengebirge

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein