Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Bonn – Bei dem tödlichen Unfall gestern auf der B42 kann die Polizei einen suizidaler Hintergrund nicht ausschließen.

Vor dem Unfall soll der Fahrer des schwarzen Kleinwagens mit Wuppertaler Städtekennung in Richtung Köln gefahren sein und kurz vor der Ausfahrt Vilich gewendet haben. Wenig später stieß sein Wagen frontal mit einem VW Touran zusammen.

Nach einer Zeugenaussage soll im Bereich des Wendemanövers auf der Standspur ein weißer Kastenwagen gestanden haben. Der Fahrer habe sich außerhalb des Fahrzeuges aufgehalten. Dieser Mann könnte möglicherweise sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben.

Die Ermittler des KK11 bitten den Fahrer des beschriebenen Fahrzeuges sich unter der Rufnummer 0228 15-0 bei der Polizei zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein