Vergibt die Stadt bald einen Heimat-Preis?

0
846
Baudenkmal St. Aegidius

Bad Honnef. Mit Preisen zum Beispiel für ehrenamtliche Tätigkeiten oder besondere Verdienste für die Heimat hält sich die Stadt ziemlich zurück. Das könnte sich bald ändern.

Im Zusammenhang mit dem Element „Heimat-Preis“ fördert die Landesregierung Preisgelder. Kreisangehörige Kommunen können so ein Preisgeld von 5.000 Euro ausloben – wenn sie sich beteiligen.

Die Stadt Bad Honnef will. Sie empfiehlt dem Rat die Teilnahme am „Heimat-Preis“ der Landesregierung NRW. Für das Jahr 2019 soll als Schwerpunkt die kommunale Neugliederung vor 50 Jahren bzw. den Zusammenschluss der Stadt Bad Honnef mit der Gemeinde Aegidienberg in den Mittelpunkt gestellt werden.

Der „Heimat-Preis“ kann als ein einzelner Preis (5000,- Euro) oder in bis zu drei Preiskategorien oder -abstufungen (z. B. 1. Platz 3000, € 2. Platz 1500 € und 3. Platz 500 €) durch die Stadt verliehen werden.

Die Entscheidung fällt in der nächsten Ratssitzung am 20.9.2018 im Ratssaal. Beginn 19 Uhr.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein