Verkehrsführung in der Bonner Innenstadt wird neu geordnet

0
bonn
Quelle: Bundesstadt Bonn

Bonn – Die Stadt Bonn beginnt mit ersten vorbereitenden Maßnahmen zur Neuordnung der Verkehrsführung in der Bonner Innenstadt. Damit setzt die Stadtverwaltung das am 9. Dezember 2021 vom Rat beschlossene Verkehrskonzept für den City-Ring um.

In der Woche ab Montag, 14. März 2022, wird zunächst die StVO-Beschilderung für die neue Verkehrsführung baulich eingerichtet. Im Anschluss, in der Woche ab Montag, 21. März 2022, werden in verschiedenen Straßen Fahrbahnmarkierungen entfernt und neue Markierungen aufgebracht. Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, wird noch im Laufe des März auf die neue Verkehrsführung umgestellt.

Ab diesem Zeitpunkt wird der motorisierte Individualverkehr von der Rathausgasse/Am Hof aus oder vom Kaiserplatz/Kaiserstraße aus kommend nicht mehr am Hauptbahnhof vorbeifahren können. Die Maximilianstraße im Abschnitt Wesselstraße bis Am Hauptbahnhof wird zur Fußgängerzone – Radverkehr frei. Der Radfahrstreifen auf diesem Straßenabschnitt entfällt, die Fußgängerampel wird außer Betrieb genommen.

Anliegerverkehr, die Ver- und Entsorgung, wie auch die Anlieferung der angrenzenden Gebäude und Ladenlokale in der neu entstehenden Fußgängerzone sowie im Bereich der Lieferzone des Maximiliancenters bleiben gewährleistet.

In Zukunft wird der Kfz-Verkehr auf dem Straßenzug Rathausgasse/Am Hof (Parkhaus, Anlieger*innen, Lieferverkehr etc.) am Martinsplatz links in die Straße Am Neutor in Richtung Kaiserplatz geführt. Der verbleibende Anliegerverkehr der Wesselstraße wird vom Martinsplatz kommend über Wesselstraße und Maximilianstraße Richtung Kaiserplatz geführt. Die Maximilianstraße, von Kaiserplatz/Kaiserstraße kommend in Richtung Hauptbahnbahnhof, wird für Fahrräder befahrbar bleiben.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein