Wieder Verstöße bei Hochwassersperrungen

0

Linz – Im Laufe des Donnerstags wurden von der Polizeiinspektion Linz weitere Kontrollmaßnahmen anlässlich der Hochwassersperrungen durchgeführt. Insgesamt wurden 46 Verstöße festgestellt und sanktioniert. Die Kontrollen werden fortgesetzt.

In diesem Zusammenhang weißt die Polizei daraufhin, dass die Missachtung der Sperrungen ein erhebliches Gefährdungspotential für die Verkehrsteilnehmer aber auch anliegende Bewohner darstellt. Die Bergung von festgefahrenen Fahrzeugen ist mit einem erheblichen Kostenaufwand, bis hin zu einem Totalschaden am Fahrzeug verbunden. In diesen Fällen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Versicherungen von einem Fall grober Fahrlässigkeit ausgehen und der Verkehrsteilnehmer seine Kosten nicht erstattet bekommt. Aber auch körperliche Beeinträchtigungen, wie Unterkühlung, Herz-Kreislaufbeschwerden durch Aufregung können eine große Gefahr für den Verkehrsteilnehmer darstellen.

Deshalb der Appell der Polizei: Sie fahren ruhiger und sicherer, wenn Sie sich an die bestehenden Umleitungsstrecken halten.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein