Zehn Eye-Camps in 2016 und neuer Internet-Auftritt

0

Bad Honnef | Eine stolze Bilanz über die im Jahr 2016 veranstalteten zehn Eye-Camps konnte die Sri Lanka Hilfe Bad Honnef e.V. vorlegen: Insgesamt 1.831 Personen versorgte die Pattakannu-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Sri Lanka Hilfe Bad Honnef im vergangenen Jahr, davon 1.165 Personen mit Brillen, die sofort übergeben werden konnten, und 312 Personen, die besondere Brillen verschrieben bekommen haben.

Bereits 1974 begann die Pattakannu Foundation mit dem Testen der Augen von Menschen, die sich einen Besuch bei einem Augenarzt nicht leisten können. Ilse Huppertz, die 1. Vorsitzende des Honnefer Vereins, die wie auch andere schon vor Ort an mehreren Eye-Camps mitgewirkt hat: Dieses Projekt gehört zu den wertvollsten Angeboten der Stiftung und bringt Licht in das Leben unzähliger Menschen.“

Ein engagiertes Team von Augenärzten, Optikern und vielen Helfern reist an einem Feiertag, an dem die Menschen nicht arbeiten müssen, in die Wohngebiete der Benachteiligten im Hochland Sri Lankas, wo die Ärmsten der Armen leben. Zuvor wurde das Eye- Camp in der Presse und im Radio in tamilischer und singhalesischer Sprache bekannt gemacht und viele, viele kommen. Oft 250 bis 300 Menschen, die nacheinander registriert und untersucht werden. Für die meisten kann sofort eine Sehhilfe übergeben werden, diejenigen, die an anderen Beeinträchtigungen leiden, bekommen ihre Brillen später, nachdem sie in Colombo angefertigt wurden.

Seit einigen Jahren sammelt die Sri Lanka Hilfe in Deutschland nicht mehr benötigte Brillen, die nach Colombo gesandt und dort von Optikern für die dortigen Bedürfnisse umgearbeitet werden. Hier kann weiter geholfen werden.

„Oft werden wir gefragt“, so Ilse Huppertz,“warum es in Sri Lanka so viele augenkranke Menschen gibt. Letztendlich kann man es nicht erklären, aber die Gründe liegen sicher in der Mangelernährung aus finanzieller Not, in belastenden Lebensbedingungen und mangelnder ärztlicher Versorgung, d.h. keiner ärztlichen Versorgung“.

In diesen Tagen startete die Sri Lanka-Hilfe Bad Honnef ihren neuen, Internet-Auftritt. Eine alte Weggefährtin, Carolin Czuma (Die Molekuele), gestaltete die Webseite neu. Auf www.srilanka-hilfe.de stehen in moderner Aufmachung und reich bebildert alle Informationen über die vielseitige Arbeit dieses rührigen Vereins zur Verfügung. Für Geld-und Sachspenden, hier besonders Brillen, ist der Vorstand dankbar.

Foto: Sri Lanka-Hilfe

Anzeige