Mahnwache am 29. September auf dem Ziepchensplatz

0

Bad Honnef | „In Rhöndorf wird so lange an die Weinbergswegsperrung erinnert und so lange gegen das Betretungsverbot für Mitarbeiter der Weinbaubetriebe Pieper und Broel demonstriert, wie diese Verbote andauern“, so Jörg Haselier, Vorsitzender des Bürger- und Ortsverein. Aus diesem Anlass findet am 29.9.2013 um 15 Uhr auf dem Ziepchensplatz eine Mahnwache statt. An diesem Tag sind die Weinbergswege 1000 Tage gesperrt.

Nach einer kurzen Kundgebung geht es anschließend an den Fuß der Weinberge.

„Den Verantwortlichen soll mit der Trauerfarbe und der neuerlichen Kundgebung deutlich gemacht werden, dass die Region keine Absichtserklärungen braucht, sondern Lösungen. Gelöst sind die Rhöndorfer Probleme unterm Siegfriedfelsen aber erst dann, wenn es eine Pauschalzusage von Landesumweltminister Remmel gibt, das Betretungsverbot für die Arbeiter im Weinberg aufgehoben ist und die Wanderer die gesperrten Wege wieder frei passieren können“, so Haselier.

An diesem Tag verzichtet die Rhöndorfer Weinköniging auf ihr buntes Keldi und trägt schwarz.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein