Feuerwehr 18 Mal im Unwettereinsatz

0
unwetter in koenigswinter
Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter heute Nach im Einsatz bei der Beseitigung von Sturmschäden | Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter – Mehrere Gewitterfronten, die ab dem späten Samstagabend auch über das Siebengebirge zogen, haben der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter eine unruhige Nacht beschert. Zwischen 23.43 Uhr am Samstagabend und 5 Uhr am Sonntag wurden insgesamt 18 Einsätze im Lagezentrum der Feuerwehr registriert. In den meisten Fällen handelte es sich um vollgelaufene Keller und vom Sturm betroffene Bäume.

wasserschaeden
Oft liefen Keller voll | Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Am Sonntagmorgen rückte die Freiwillige Feuerwehr zwischen 8.45 Uhr und 10 Uhr erneut zu 4 weiteren Einsätzen im Nachgang des nächtlichen Unwetters aus. Größere Schäden im Stadtgebiet wurden bislang nicht bekannt. Einsatzschwerpunkt war, wie beim letzten Unwetter am 4. Juni dieses Jahrs, der Bergbereich der Stadt Königswinter.

Die Siegburger Straße in der Ortslage Uthweiler musste in der Nacht für den Verkehr zeitweise gesperrt werden.

4 Einheiten mit rund 80 Wehrleuten mussten insgesamt 18 Einsätzen bewältigen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein