1500 Wanderer bei „7 auf einen Streich“

0
1487

Bad Honnef – Zunächst das große Zittern, dann großes Aufatmen. Trotz Kälte, Wind und Nässe nahmen 1500 Wanderfans aus Nah und Fern an der 48. Volkswanderung 7 auf einen Streich teil. Im letzten Jahr waren es bei herrlichem Sonnenschein 1700. Das untypische Maiwetter spielte offensichtlich keine Rolle.

26 Kilometer führte die Strecke durch das Siebengebirge bei einem Gesamthöhenunterschied von 1800 Meter. Die schafften die meisten, wenn auch manche leicht erschöpft am Ziel an der Linie 66 ankamen. Dafür gabs zum Ausklang Deftiges und Süßes und ausreichend Getränke.

Sollte der Veranstalter zwischenzeitlich schon mal an das Ende von „7 auf einen Streich“ gedacht haben, stellte Ski-Club-Vorsitzender Matthias Hupperich nach dem tollen Erfolg der 48. Volkswanderung klar, dass dies nicht der Fall sein wird: „Die glücklichen Gesichter motivieren uns jedes Jahr, weiterzumachen.“

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein