cadenabbia
Bad Honnef-Cadenabbia | Foto. Partenerschaftskomitee

Bad Honnef – Italiensehnsucht haben die Mitglieder des Partnerschaftskomitees Bad Honnef-Cadenabbia. Deshalb besuchten die Vereinsmitglieder die gleichnamige Sonderausstellung im Museum August Macke Haus.

Nach einer langen Veranstaltungsdurststrecke nimmt das Partnerschaftskomitee Bad  Honnef-Cadenabbia seine Aktivitäten wieder auf. Am letzten Tag der Sonderausstellung ITALIENSEHNSUCHT! nahmen die Mitglieder des Vereins an einer einstündigen Führung durch das Museum August Macke Haus teil.

Alle Beteiligten waren fasziniert davon, dass sich die Farbeindrücke, die jeder Italienreisende kennt, in dieser Ausstellung der Italienreisen der deutschen Künstlerinnen und Künstler zwischen 1905 und 1933, wiederfindet. Die expressionistische Dramatik und neusachliche Kühle – beide Temperaturlagen finden sich in der Auseinandersetzung mit dem Land, seinen Städten und Orten, seinen Leuten, seiner Landschaft und seinen Legenden.

Anzeigeintersport

Die Ausstellung mit ca. 100 Gemälden, Papierarbeiten, Fotografien und Skulpturen von 30  Künstlerinnen und Künstlern zwischen 1905 und 1933 macht die große Bedeutung Italiens für die deutsche Avantgarde eindrucksvoll sichtbar. Noch in diesem Jahr werden die folgenden Veranstaltungen durch regelmäßige Angebote zum Boccia-Spiel ergänzt.

Das nächste Vereinstreffen wird die allseits beliebte italienische Filmnacht für
Vereinsmitglieder sein, die von italienischer Hausmannskost begleitet wird.

Wenn Sie Lust auf Italien bekommen haben und sich in unserem Verein engagieren wollen, reicht eine kurze Information per Mail:
pk_badhonnef-cadenabbia@postwolke.de . Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite: www.partnerschaft-bad-honnef-cadenabbia.de .

Seit fast 30 Jahren lebt die Städtepartnerschaft zwischen Bad Honnef und Cadenabbia. Cadenabia ist ein Stadtteil von Griante und liegt in Norditalien am Comer See. Der erste Bundeskanzler, Konrad Adenauer, verbrachte zwischen 1957 und 1966 hier regelmäßig seine Urlaube.

Hans-Joachim Erwald
Partnerschaftskomitees Bad Honnef-Cadenabbia

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein