Rheinbreitbach – Hilferufe nahm heute Morgen eine Jugendliche in Rheinbreitbach wahr und verständigte die Polizei. Vor Ort trafen die Beamten eine 24-jährige Frau mit ihrem zweijährigen Sohn an, die von ihrem gleichaltrigen Lebensgefährten geschlagen worden war. Die Frau erlitt leichte Verletzungen.

“Weiterhin warf der Beschuldigte die Frau zu Boden und nahm unter körperlicher und psychischer Gewaltanwendung das Mobiltelefon seiner Lebensgefährtin an sich”, teilte die Polizei weiter mit.

Der Beschuldigte muss sich wegen Körperverletzung und Raub verantworten. Das Jugendamt Neuwied ist aufgrund einer vorliegenden Kindswohlgefährdung ebenfalls involviert.

Anzeigeintersport

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein