200 FahrzeugführerInnen verstießen gegen Verkehrsregeln

0

Bad Honnef – Die häufigsten Unfallursachen für Verkehrsunfälle mit Personen- und schwerwiegenden Sachschäden sind unter anderem Fehler bei Vorfahrts-, Abbiege- und Vorrangsituationen. Rund 20 Polizistinnen und Polizisten kontrollierten deshalb am Dienstag (22.11.2022) in der Zeit von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr an mehreren Kontrollstellen im Bonner Stadtgebiet, in Bad Honnef und in Meckenheim.

Insgesamt wurden 279 Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer angehalten. In 200 Fällen mussten Kraftfahrzeugführende wegen diverser Verkehrsverstöße Verwarngelder entrichten oder es wurden Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. In 136 Fällen waren dies Verstöße bei der Vorfahrts- bzw. Vorrangregelung und Fehler beim Abbiegen. Sieben Autofahrende waren während der Fahrt mit ihrem Mobiltelefon beschäftigt und dadurch abgelenkt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein