Vernetzen

Königswinter

Feuerwehr bekämpfte Brand in Hanglage

Beitrag

| am

Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Bad Honnef. Eine rund 900 Quadratmeter große brennende Fläche am Oberweingartenweg in Königswinter-Altstadt geriet am späten Donnerstagabend in Brand. 35 Einsatzkräfte benötigten rund 1 Stunden, um das Feuer in einer Hanglage zu bekämpfen.

Mehrere Anrufe meldeten der Feuer- und Rettungsleitstelle “Feuerschein” in einem Hang zwischen der Talstation der Drachenfelsbahn und dem Parkplatz des Freibades am Oberweingartenweg in Königswinter. Daraufhin wurden die Einheiten Altstadt und Niederdollendorf gegen 22.55 Uhr alarmiert.

Es brannte ein mit Strauchwerk bewachsener Hang unterhalb des Parkplatzes des Freibades. Die Einsatzkräfte nahmen zur Brandbekämpfung 2 Rohre in dem nur schwer zugängigen Bereich vor. Zur Wasserversorgung musste eine längere Schlauchleitung zu einem Hydranten am Freibad verlegt werden. Der Einsatz der 35 Kräfte endete gegen 00.10 Uhr.

Die Ursache des Feuers ist nicht noch bekannt.

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Königswinter

Weihnachtsfeier im Wald – Weihnachtsfeier im Einkehrhaus Waidmannsruh

Beitrag

| am

Foto: TC Thomasberg

Königswinter. “Zum Abschluss des Jahres versammelten sich die Spielleute des Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg 1922 e.V. (TCS) wieder einmal mit ihren Partnern im Einkehrhaus, um das Spieljahr mit einer Weihnachtsfeier zu beenden. Das von unserem Freund Daniel Grewe geführte Einkehrhaus Waidmannsruh war bereits zum zweiten Mal im Jahr 2018 Ziel der Musikanten. Nach der Karnevalseröffnung im November folgte nun der Jahresabschluss.

Foto: TC Thomasberg

Die Tambouren samt Gästen starteten zu Fuß, am Proberaum in Thomasberg. Der Weg führte nach einem kleinen Erfrischungsstopp bei unserem Flötisten Wolfgang Bellinghausen mit Taschenlampen und guter Laune ausgestattet weiter zum Einkehrhaus.

Dort erwarteten uns, neben den leckeren Köstlichkeiten des Restaurants, auch der Weihnachtsmann. Dieser berichtete, wie jedes Jahr, wieder von seinen Erlebnissen der Auftritte und Geschehnisse des TCS. In gewohnt brillanter Weise ließ er so das Jahr in Reimform Revue passieren.

Ganz ohne Karneval geht es aber auch an Weihnachten nicht. Der Vorsitzende des Corps, Florian Willwerts, nutzte die Gelegenheit, um Philip Hüttemann ins Ordenskapitel aufzunehmen. So erhielt der aktive Lyraspieler den Orden des Vereins.

Aber auch die Gehirnzellen mussten aktiviert werden. In einem kleinen Quiz, vorbereitet durch Gunda Kohrs, wurden alle über ihr Weihnachtswissen abgefragt. Weihnachtslieder mussten erraten oder vervollständigt werden, was den Teilnehmern nicht immer leicht viel”.

Dietmar Anlauf, TC Thomasberg

Weiterlesen

Königswinter

Geburtstagsfeier mit den Siegburger Funken Blau-Weiß

Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg 1922 e.V. auf Geburtstagstour | Von Dietmar Anlauf, TC Thomasberg

Beitrag

| am

Königswinter-Thomasberg. “Im Jahr 2019 feiert die Karnevalsgesellschaft Siegburger Funken Blau-Weiß ihr 160jähriges Jubiläum. Bereits seit mehr als 15 Jahren begleitet das Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg, neben den eigenen Auftritten, die Funken als Regimentsspielmannszug im Karneval. Grund genug, das Geburtstagsjahr bei vielen Veranstaltungen gemeinsam zu feiern.

Bereits im November startete das Jubiläumsjahr mit dem Karnevalistischen Zapfenstreich auf dem Siegburger Marktplatz. Zusammen mit der Bergkapelle „Vereinigung“ 1903 Birken-Honigsessen, sowie den „Sound of Scotland – Pipes and Drums“ waren mehr als 90 Musiker und über 200 aktive Funken aufgezogen. Spalier boten viele befreundete Karnevalsvereine. So konnte den Zuschauern ein beeindruckendes, farbenprächtiges Bild geboten werden. Aber auch musikalisch kamen alle auf Ihren Geschmack und erlebten einen emotionalen Augenblick.

Foto: TC Thomasberg

Aufgrund des Jubiläums wird auch das diesjährige Prinzenpaar von den Funken gestellt. Bei der Karnevalseröffnung am 11.11.18 marschierte daher das designierte Prinzenpaar Dirk I. und Jenny I. unter den Klängen der Thomasberger MusikerInnen auf.

Nur eine Woche später fuhren über 100 Funken inkl. dem Regimentsspielmannszug nach Hannover, um dort bei der Proklamation des Prinzenpaares im Rathaus von Hannover mitzuwirken. Mit einem kurzen Festzug der hannoverischen Karnevalsvereine durch die Innenstadt begann das Spektakel. Der Festzug führte zum Neuen Rathaus der Stadt, einem schlossähnlichen, wilhelminischen Prachtbau aus dem frühen zwanzigsten Jahrhundert. Die große Freitreppe in der Rathaushalle diente als Bühne für die Proklamation und verlieh der Veranstaltung ein atemberaubendes Ambiente. Das Tambourcorps bezog auf der Empore der Rathaushalle Stellung und gab, als Teil des Proklamationszeremoniells, vor hunderten begeisterten Zuschauern, traditionelle und moderne Lieder aus dem rheinischen Karneval zum Besten.

Im Februar 2019 geht es dann nach München, um bei der Verleihung des Karl-Valentin-Orden im Deutschen Theater den rheinischen Frohsinn zu verbreiten. Der diesjährige Preisträger ist der österreichische Musiker und selbsternannter Volks-Rock’n Roller Andreas Gabalier.

Foto: TC Thomasberg

Gemeinsam mit den Siegburger Funken Blau-Weiß bereist das Tambourcorps die gesamte Republik. So stehen sowohl Auftritte in Frankfurt, Wuppertal und Köln auf dem Terminkalender, aber auch bei den eigenen Sitzungen der Funken in der Rhein-Sieg-Halle, wie Herren- oder Damensitzung oder dem Großen Finale sind die Musikerinnen und Musiker immer dabei, um die Blau-Weißen Funken auf die Bühne zu spielen. Ein Aufmarsch der Funken ohne Regimentsspielmannszug ist nicht denkbar. So werden mehr als 30 gemeinsame Aufzüge in der Session absolviert bei denen vor allem Spaß und Freude im Vordergrund stehen. Diese vermittelt auch das Tanzcorps der Funken, die immer wieder mit Ihren hervorragenden Tänzen, einem Mix aus Tradition und Leistungssport, inkl. Hebungen und Würfen für Furore sorgen.

Inzwischen hat sich über die lange gemeinsame Zeit eine echte Freundschaft zwischen Funken und Musikern entwickelt und wir freuen uns auf viele weitere tolle gemeinsame Jahre”.

Weiterlesen

Königswinter

Einbrecher raubten Haus in Rauschendorf aus

Beitrag

| am

Symbolfoto

Königswinter-Rauschendorf.  Wohnungseinbrecher drangen am Montag (10.12.2018) zwischen 13:15 Uhr und 15:40 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Straße “Am Lindenbaum” in Königswinter-Rauschendorf ein.

Im Tatzeitraum hebelten die Unbekannten eine Terrassentüre auf, durchsuchten die Räume und entwendeten nach derzeitigem Sachstand Bargeld und Schmuck. Im Anschluss flüchteten sie unbemerkt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen? Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 34 unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.

Weiterlesen

Tipps

Werbung & Veranstaltungstipps


Veranstaltungen

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 5 Monate.
Anzeigen wimmeroth_logo

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt