Architektenwettbewerb für „baulich hochwertiges Begegnungshaus“ in Rottbitze gestartet

0

Bad Honnef-Aegidienberg | „Aus Gästen werden Gastgeber …“ überschreibt die Stadt Bad Honnef ihr Projekt Begegnungshaus für Aegidienberg. Heute erklärten der Leiter des Geschäftsbereichs Städtebau Fabiano Pinto und Dr. Johannes Suchy (Ingenieurbüro für Vermessung, Planung, Stadtentwicklung) im Rathaus die Philosophie, die den Neubau am Rederscheider Weg in Rottbitze prägen soll.

Mit dem Begegnungshaus wolle die Stadt ein Zeichen für Gastfreundschaft setzen. Die Bürgerinnen und Bürger vor Ort „nehmen sich mit viel Zeit, Geld und Achtsamkeit der Flüchtlinge an“, so Pinto. Diese wiederum kämen aus Regionen der Welt, in denen Gastfreundschaft ebenfalls ein hohes Gut sei.

Keinesfalls handele es sich um ein reines Objekt für Flüchtlinge. Das neue Haus soll der Begegnung der Bad Honnefer Bevölkerung mit den Flüchtlingen dienen. Es gehe um die Förderung von Integration und interkulturellem Austausch.

Um dem hohen inhaltlichen und baulichen Anspruch gerecht zu werden, führt die Stadt einen städtebaulichen und architektonischen Wettbewerb durch. Kriterien sind unter anderem Multifunktionalität, Einfallsreichtum und Mobilität. Pinto: „Alle Räume sollen möglichst vielfältig nutzbar und kombinierbar sein.“ Gebaut wird auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern.

Teilnahmeberechtigt sind alle Architekturbüros sowie Handwerksbetriebe in Arbeitsgemeinschaften mit Architekten aus Bonn, Köln, dem Rhein-Sieg-Kreis sowie aus dem nördlichen Bereich des Kreises Neuwied. Johannes Suchy sieht wegen der kurzen Planungs- und Bauzeit und der kreativen Ansprüche besonders gute Chancen für kleine Architekturbüros. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 12 beschränkt.

Die Baukosten betragen etwa 440.000 EUR, gefördert wird das Projekt von der Landesregierung NRW mit einer knappen halben Million EUR. Darin enthalten sind auch die Personalkosten. Ende des Jahres soll das Begegnungshaus bezugsfertig sein.

Die Bewerbungsfrist läuft am 24.3.2017 ab, die Prüfung der Bewerbungen soll Ende März 2017 abgeschlossen sein. Am 7. April 2017 findet das Auftaktkolloquium mit allen zugelassenen Teilnehmern statt.

Ab sofort bis zum 21.3.2017 kann der „Auslobungstext“ unter der E-Mail-Adresse „begegnungshaus-rottbitze@gmx.de“ angefordert werden. Teilnahmebedingung ist eine Kurzbewerbung per E-Mail oder schriftlich an die Stadt Bad Honnef, Der Bürgermeister, GB 3 Städtebau, Rathausplatz 1, 53604 Bad Honnef.