Bad Honnef – Lange hat man nichts mehr vom Centrum e.V., der Gemeinschaft der City-Geschäfte, gehört. Nun gibt es neue Entwicklungen.

Personell scheint es, als zeige der Geschäftsführer von Optik Beth, Fabian Neumann, Interesse, im Vorstand mitzuarbeiten, ließ heute Centrum-Chef Georg Zumsande durchblicken. Am 28. September 2021, dem Tag der Mitgliederversammlung, dürfte es dazu konkretere Informationen geben.

Schon jetzt steht fest, dass auch 2021 kein Martini-Markt stattfinden wird. “Auch wenn die Inzidenzzahlen momentan noch niedrig sind, ist mit erheblichen Auflagen zu rechnen. Diese können wir in personeller und finanzieller Hinsicht nicht erfüllen”, erklärt Zumsande dazu.

Eine Einzäunung des gesamten Geländes und Einlasskontrollen (Zutritt nur für Personen nach 3G – geimpft, getestet, genesen -) ließen sich aufgrund der Innenstadtlage und der damit verbundenen Vielzahl von Zugängen zum Gelände und für Anwohner nur schwer umsetzen und kontrollieren. Hinzu käme, dass Passanten, die nur einkaufen wollten, von den gleichen Maßnahmen betroffen wären.

Weiterhin seien die „normalen“ Hygienevorschriften, wie das Tragen von Masken und Desinfektionsmöglichkeiten, zu beachten, so Zumsande. Daneben gäbe es auch noch besondere Auflagen für die gastronomischen Stände. Alle aufgezeigten Maßnahmen würden zu einem veränderten, ungewohnten Martini-Markt führen.

Am langen Samstag, 25. September 2021, findet die Aktion „Bad Honnef packt aus!“ statt.
Mit dem Auspack-Event soll der Einzelhandel die Möglichkeit erhalten, neben der aktuellen Ware besonders Überbestände aus der Lockdown-Zeit mit attraktiven Preisnachlässen anbieten zu können. Die Ladenöffnungszeit ist bis 20 Uhr vorgesehen.

Für den 31. September wurde vorsorglich ein verkaufsoffener Sonntag beantragt. Ob er auch stattfinden kann, hängt von den dann geltenden Coronaregelungen ab.

Hoffnung macht Zumsande auf eine schöne Weihnachtszeit in der City. Neben einer attraktiven Weihnachtsbeleuchtung ist der Aufbau des beliebten Kaminzimmers vorgesehen und es soll besondere Lichtobjekte zu bewundern geben.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein