azubi stadt bad honnef
Im Ratssaal der Stadt Bad Honnef versammelten sich die neuen Auszubildenden der Stadt Bad Honnef – v. l.: Lasse Dobler, Nicole Rein, Patricia Büsch, Lara Löbbert und Kai Schallenberg | Foto: Christine Pfalz

Bad Honnef – Auf fünf junge neue Auszubildende kann die Stadt Bad Honnef seit dem ersten September und August 2021 zählen. Drei haben die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellte/n gewählt und zwei streben dual mit Vollzeitstudium und in der Praxis den Abschluss des Bachelors an. Motiviert und mit viel Vorfreude machten sie sich am ersten Tag mit den Räumlichkeiten im Rathaus vertraut. Mit Optimismus schauen sie auf ihren Lebensweg.

Patricia Büsch, Lasse Dobler und Kai Schallenberg absolvieren die dreijährige Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellte/n. Die Auszubildenden werden währenddessen in nahezu allen Fachdiensten der Bad Honnefer Verwaltung zeitweise eingesetzt, um umfassende Kenntnisse der Verwaltungsvorgänge zu erwerben. Parallel erfolgt der schulische Teil der Ausbildung in der Berufsschule und weiter fachspezifisch im Rheinischen Studieninstitut. Kontaktfreude und Verantwortungsgefühl sind Eigenschaften, die die Azubis mitbringen sollten. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes. Weitere Vorteile des öffentlichen Dienstes und zusätzliche Angebote der Stadt Bad Honnef kommen hinzu.

Lara Löbbert und Nicole Rein werden den Abschluss des Bachelors of Laws nach erfolgreichem Studium erreichen. Auch sie erwarten drei Ausbildungsjahre. An der Hochschule für Polizei- und Verwaltungsdienst NRW, Abteilung Köln, studieren sie und die Erfahrungen in der Praxis sammeln sie in der Bad Honnefer Verwaltung.

Anzeigeintersport

Um freie Stellen zu besetzen, stehen der Stadt Bad Honnef zukünftig gut ausgebildete, qualifizierte Mitarbeitende zur Verfügung. „Viel Erfolg wünsche ich den Neuen“, erklärte die Leiterin des Fachdienstes Personal Gabriele Herfurt. „Sie werden viel Interessantes lernen und haben damit eine gute Grundlage, ihr Leben zu gestalten.“

Christine Pfalz

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein