Bad Honnef AG prüft Umstellung ihrer Fahrzeuge auf E-Mobilität

0

Bad Honnef | Über neue Antriebskraft bei Fahrzeugen denkt die Bad Honnef AG nach: E-Mobilität.

Die Vorstände der Bad Honnef AG, Dipl.-Kfm. Peter Storck und Dipl.-Ing. Jens Nehl, testeten den e-up! von Volkswagen in der Praxis. Spontaner Kommentar: „Stille. Das Fahrzeug fährt fast geräuschlos über den Asphalt. Ein schönes Gefühl, sich wie gewohnt zügig fortzubewegen – ohne Motorenlärm.“

„Der e-up! ist ausgesprochen zügig beim Anfahren. Ich habe nichts vermisst, außer den Motorengeräuschen.“, sagt Peter Storck nach der Testfahrt.

„Wir beabsichtigen, uns vermehrt zum Thema E-Mobilität zu engagieren“, so Jens Nehl. Der Einstieg in die E-Mobilität müsse allerdings schrittweise durchgeführt werden „und der Aufbau einer Lade-Infrastruktur sollte durchdacht und langfristig geplant sein.“

Mittlerweile hätten diverse Hersteller praxistaugliche Fahrzeuge im Programm, so Daniela Paffhausen von der BHAG. Das Unternehmen stelle Überlegungen an, den eigenen Fuhrpark auf E-Fahrzeuge umzustellen.

Foto: Volkswagen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein