Bad Honnef gegen Hass und Gewalt

17. Mai - Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit

0

Bad Honnef – Gemeinsam setzen die Ratsfraktionen am 17. Mai mit Bürgermeister Otto Neuhoff zum Internationalen Tag gegen Feindlichkeit gegen Homo- und Bisexuelle sowie Trans- und Intergeschlechtliche ein Zeichen der Solidarität und rufen zum Hissen einer Regenbogenfahne auf.

Die jährliche weltweite Aktion am 17. Mai weist auf die anhaltende Diskriminierung, Ausgrenzung und Anfeindung sowie in vielen Ländern auch Kriminalisierung von Menschen hin, die in ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Geschlechtsidentität nicht der Heteronormativität entsprechen und lesbisch, schwul, bisexuell, trans* oder intergeschlechtlich sind.

Besonders wichtig ist es den Fraktionen, dass auch vor Ort an Schulen die Flagge gehisst wird: „Vor allem Schüler*innen, die in ihrer Persönlichkeit noch nicht gefestigt sind, erleben – auch bei uns – noch täglich Diskriminierung oder ein problematisches Coming Out. Wir setzen ein Zeichen und zeigen: „Wir stehen an eurer Seite – auch Bad Honnef lebt und liebt bunt!“, so die politischen Vertreter in einer gemeinsamen Erklärung.

Unterschrieben ist sie von den Fraktionen CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, SPD, Bürgerblock und FDP im Stadtrat Bad Honnef.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein