Bad Honnef hat jetzt einen Klimaschutzmanager

0
klimamanager bad honnef
Kathrin Schmidt, Projektleiterin für Klimaschutz- und Mobilitätsmanagement, freut sich über Zuwachs im Team: Aufgabe von Swen Schmitz ist die Entwicklung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes - Foto: Stadt Bad Honnef

Bad Honnef – „Städte und Gemeinden haben verschiedene Handlungsspielräume um Klimaschutz vor Ort umzusetzen“. Swen Schmitz muss es wissen. Anfang Februar trat der 33-Jährige in den Dienst der Stadt Bad Honnef und ist fortan als Klimaschutzmanager in der von Kathrin Schmidt geleiteten Koordinierungsstelle Klimaschutz- und Mobilitätsprojekte unterwegs. Seine Aufgabe: Schmitz erstellt in den nächsten zwei Jahren ein auf die Stadt zugeschnittenes integriertes Klimaschutzkonzept. Wichtig dabei: Bürgerinnen und Bürger, Politik und Verwaltung sind beteiligt und sollen den Prozess mit voranbringen.

Anzeige

Das Terrain ist keineswegs neu für den gebürtigen Birgelener (Kreis Heinsberg). Sein Studium der angewandten Geographie absolvierte er RWTH Aachen University mit den Schwerpunkten Klimawandel und Umweltwirtschaft. Parallel engagierte sich der bekennende Outdoor-Fan in verschiedenen internationalen NGOs, leitete unter anderem die European Geography Association als Präsident des Vorstands.
Bad Honnef ist nun die zweite Station des Klimaschutzmanagers, der vor seinem Wechsel an den Rhein das Klimaschutzkonzept der Stadt Bergkamen (Ruhrgebiet) umgesetzt hat. Die zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle wird zu 75 Prozent durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz gefördert.

Koordinatorin Kathrin Schmidt: „Das Klimaschutzkonzept stellt den Kern dar für die weitere Entwicklung von Zielen, Strategien und Maßnahmen.“ Überhaupt habe die Stadt in den vergangenen beiden Jahren bereits zahlreiche Hausaufgaben erledigt. So konnte die Fokusberatung abgeschlossen und der Klima- und Umweltbeirat mit hochkarätigen Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft besetzt werden.

Besonders wichtig ist dem Klimaschutzmanager, „eine langfristige Strategie mit einem roten Faden für den Klimaschutz in Bad Honnef aufzustellen“. Anfang nächsten Jahres will er erste Ergebnisse zur Struktur und zur Bestandsanalyse der klimatischen Ausgangssituation in der Stadt vorstellen. Die Aufstellung eines Konzepts und die spätere Umsetzung seien sein Antrieb, um langfristig für die Stadt Bad Honnef tätig zu sein.

Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin lebt Swen Schmitz in Bonn-Ramersdorf. Er ist neben der nordeuropäischen Wildnis auch ein großer Freund des Siebengebirges. Dort hat er bereits etliche Stunden verbracht und auch an der von der Stadt Bad Honnef organisierten Wanderung „Sieben auf einen Streich“ teilgenommen. Außerdem ist er derzeit auf der Suche nach einem passenden (Freizeit-)Fußballverein. (aha)

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein