Bad Honnef – Zweifellos ein kulturelles Highlight: Bad Honnef tanzt. Im Jahr 2012 etablierten die Bad Honneferin Anna-Lu Masch und ihr Team das Tanzfestival, das mittlerweile bundesweit Beachtung findet.

„Bad Honnef tanzt“ ist ein Projekt der kulturellen Bildung an den allgemeinbildenden Schulen in Bad Honnef, im ländlichen Umland und der Region Rhein Sieg. Über 1500 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 3 und 21 Jahren erlebten mittlerweile Tanz, Kultur und Bühne während eines Schuljahres hautnah – mindestens einmal in der Woche. Und das ohne Kosten.

Corona hat aber auch diesem Projekt arg zugesetzt. Über ein Jahr ging nichts mehr. Auch die geplanten Veranstaltungen im Rahmen des Beethovenjahres fielen natürlich aus. Jetzt allerdings ist die Zeit für die Fortsetzung neuer Programme gekommen: Das Tanzfestival 2021! Vom 22. Bis 25. September verwandelt sich der Zirkusplatz an der Endhaltestelle „zu einem Ort für Begegnung, Bewegung und Kreativität“. Das Zelt steht bereits.

bad honnef tanzt

Kernstück des Tanzfestivals ist die Uraufführung des ursprünglich für 2020 geplanten Tanztheaters „Beethoven@BadHonnefTanzt“, teilen die VeranstalterInnen mit. Gefördert wird es durch die Beethoven-Jubiläumsgesellschaft und den Landschaftsverband Rheinland.

In sechs Bad Honnefer Schulen erarbeiteten Tänzerin und Tanzvermittlerin Anna-Lu Masch und ihr Co-Choreograf Tom Langen mit 140 SchülerInnen zwischen sieben und siebzehn Jahren ein abendfüllendes Tanztheater mit musikalischer Live-Begleitung. Für die ist das Zille Quartett aus Berlin verantwortlich. Extra für die Bad Honnefer Aufführung entwickelte der Komponist Björn Jentsch eine moderne und aktuelle Fassung als Neuinterpretation des Werkes Streichquartett Nr7 in F, Opus 59/1. Auch ein eigens gegründetes Profi-Tanzensembles ist mit am Start.

„Die Performance bewegt sich im Spannungsfeld zwischen zeitgenössischem und urbanem Tanz sowie professioneller Kunst und kultureller Bildung“, so die VeranstalterInnen. „Die Akteure, gemischt aus Kindern und Jugendlichen, ausgebildeten TänzerInnen und MusikerInnen entwickelten die Uraufführung dafür gemeinsam und auf Augenhöhe. Videoanimationen und -Projektionen binden Erlebtes und Erarbeitetes während des Homeschooling-Jahres in das Tanzstück mit ein“.

Auf der diesjährigen Gala werden nicht nur Ergebnisse der Kindertanzkurse von Anna-Lu Masch gezeigt, sondern auch das neue Format „Junge ChoreografInnen“ feiert mit elf Kurzstücken Premiere. Anna-Lu Masch: „Erstmals in der Geschichte von “Bad Honnef tanzt” haben sich erfahrene SchülerInnen der vergangenen Tanzjahre zwischen neun und 19 Jahren durch mehrere Workshops mit wechselnden DozentInnen zu ChoreografInnen ihrer eigenen Werke ausbilden lassen. Das Festival bietet den Rahmen für die Präsentation dieser besonderen Choreografien der jungen KünstlerInnen aus dem von „Tanz und Theater macht stark“ geförderten Projekts.“

anna lu masch 1
Anna Lu-Masch: Erfinderin von Bad Honnef tanzt. Hier vor Fotos von den ChoreografInnen und TänzerInnen

Aber es gibt nicht nur Tanz und Musik im und rund um das Zelt neben dem Wassersportverein. Es werden auch Ergebnisse von beispielsweise Foto- und Tanzprojekten gezeigt, die während des Lockdowns umgesetzt wurden.

So wird die Ausstellung der Tanzfotografin Sabine Große-Wortmann zu sehen sein, die einige Kinder, die an dem Projekt teilnahmen, in ihrem eigenen häuslichen Umfeld portraitiert hat. Spannung verspricht die „Tanz-Bilder-Girlande“ mit Zeichnungen von über 1000 SchülerInnen aus Bad Honnef, die zu einer langen Kette als Symbol für Tanz-Kultur und Zusammenhalt geknüpft wurden.

Bereits Ende August wird das Bad Honnef tanzt-Team im Zelt und auf der Zirkusplatzwiese mit Schulklassen proben. Anna-Lu Masch: „In Open Tanz-Classes, Proben, Workshops und Ausstellungen sind alle Kinder, Jugendlichen und erwachsenen Menschen willkommen, das Festival und seine AkteurInnen kennenzulernen und zu erleben.“

Das Stück „Beethoven@BadHonnefTanzt“ wird aufgeführt am Donnerstag, 23. und Freitag, 24. September um 18 Uhr, sowie am Samstag, 25. September um 12 und 15 Uhr.

Die Gala mit den „Jungen ChoreografInnen“ ist zu sehen am Mittwoch, 22.September, sowie Samstag, 25. September, jeweils um 18 Uhr.

Vom 31.08.2021 bis 16.09.2021 findet immer dienstags und donnerstags Open Tanz-Classes mit den TänzerInnen und ChoreografInnen des Festivals im und um das Zelt statt.

Ort: Zirkuszelt an der Rheinpromenade 7, 53604 Bad Honnef

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein