Vernetzen

Bad Honnef

Bald Quellwasser im Park Reitersdorf? – SPD will Mineralwasserkonzept

Beitrag

| am

Gibt bes bald Quellwasser im Park Reitersdorf? | Foto: Florette Hill

Bad Honnef – Die Bad Honnefer Mineralquellen und die Erinnerung an die Kurbadgeschichte der Stadt will die SPD wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Deshalb beantragt die  Fraktion im Stadtrat die Erarbeitung eines Konzeptes, das die zeitgemäße Nutzung der vorhandenen Mineralquellen berücksichtigt. Das teilte die Fraktion heute in einer Pressemeldung mit. Nach den Vorstellungen der Ratsfraktion soll dabei besonders auf die Wiederinbetriebnahme der Edelhoff-Quelle und die Möglichkeit einer Nutzung des Quellwassers im benachbarten Reitersdorfer Park geachtet werden.

„Die Identität der Stadt Bad Honnef ist wesentlich durch ihre Mineralquellen und den dadurch entstandenen Ruf in der Region geprägt“, so die SPD in ihrem Antrag. Die noch bestehende Infrastruktur, wie Brunnen, Rohre und Zapfstellen sei jedoch weitgehend verwahrlost. Bei früheren Prüfungen seien die Heilquellen offiziell zertifiziert worden.

Die SPD sieht in der Entwicklung der Quellen nicht nur einen Nutzen für die Bewohnerinnen und Bewohner, sondern auch eine Chance für den Tourismus. So können sich die Sozialdemokraten einen speziellen Spazierweg durch die Stadt vorstellen, der an unterschiedlichen Stellen an die Kurbad-Tradition erinnert.

Die Antragsteller Jörg Heinzelmann und Annette Stegger, beide Gründungsmitglieder des Freundeskreis Reitersdorfer Park, sehen insbesondere die Möglichkeit der Nutzung der Edelhoffquelle auf dem Parkgelände. Für die Strecke vom Quellenhaus bis zum Park sei für den Wassertransport nur eine kurze Leitung notwendig.

Das Wasser der Edelhoffquelle sei weniger schwefelhaltig und schmecke somit besser als das Wasser der Grafenwerther Quelle, so Stegger und Heinzelmann. Ihr Vorschlag würde von den Parkfreunden, die den Park in den letzten Jahren immer weiter aufgewertet haben, gestützt. Eigentümerin der Quelle ist die Stadt Bad Honnef*. Ihr bieten sie eine praktikable Lösung an und versichern, das Vorhaben ehrenamtlich zu unterstützen.

In ihrem Antrag macht die SPD darauf aufmerksam, dass auch die beiden anderen Bad Honnefer Mineralquellen nicht mehr sprudeln würden. Die Drachenquelle, deren Wasser seinerzeit als Mineralwasser in Flaschen abgefüllt wurde, sei vor einigen Jahren zugeschüttet worden. Das Grundstück soll zukünftig für Wohnbebauung genutzt werden.

Die Inselquelle Grafenwerth seit grundsätzlich noch in Betrieb, jedoch fließe zurzeit weder Wasser im Freibad, wo ein Trinkbrunnen und Duschen vorgesehen sind, noch am Kurhaus, wo aktuell gebaut wird. Erklärende Hinweisschilder mit der Heilwirkung und mineralischen Zusammensetzung fehlten gänzlich.

Da beim geplanten Inselausbau auch ein öffentlich zugänglicher Trinkbrunnen mit Informationssäule vorgesehen sei, könnte dieses Vorhaben als erstes Modul für ein Mineralwasser-Konzept genutzt werden, so die SPD.

Freuen dürfte dies auch das Bündnis Familie Bad Honnef, das gemeinsam mit dem Stadtelternrat und den Parkfreunden im Park Reitersdorf einen Wasserspielplatz errichten möchte.

*Zuvor wurde die Bad Honnef AG als Eigentümerin genannt. Nach Hinweis der Bad Honnef AG ist die Stadt Bad Honnef Eigentümerin.

 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef

Gedenkstätte für Sternenkinder auf dem Neuen Friedhof

80 neue Wasserkannen gespendet

Beitrag

| am

Bad Honnef – Ein besonderes Ereignis fand heute auf dem Neuen Friedhof statt. Manuela Brammer von der Friedhofsgärtnerei Paeseler übergab 80 Kunststoff-Gießkannen, die Friedhofsbesucherinnen und –besuchern zur freien Nutzung zur Verfügung stehen. Initiiert wurde die Aktion von der Friedhofsgärtnerei Paeseler in Kooperation mit der Rheinischen Treuhandstelle für Dauergrabpflege GmbH.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Bereits einige Tage zuvor stellte Manuela Brammer eine bemerkenswerte Neuerung auf dem Friedhof an der Linzer Straße vor: eine Gedenk- und Begräbnisstätte für Sternenkinder. Unterstützt wurde sie von Philipp Siegel vom Fachdienst Umwelt und Stadtgrün. Für den Ersten Beigeordneten der Stadt, Holger Heuser, ein unschätzbares ehrenamtliches Engagement.

Offizielle Einweihung ist am 1. September 2019.

 

Weiterlesen

Bad Honnef

Stadt gibt erfolgreichen Start des neuen Internetauftritts bekannt

Beitrag

| am

Bad Honnef – Vor einem Jahr ging die Website meinbadhonnef.de online. Im Mai 2019 wurde bad-honnef.de integriert.

Seit Mai 2019 verzeichne die Plattform fast 300.000 Aufrufe und mehr als 51.000 Besucherinnen und Besucher, teilt die Stadt heute mit. Auf mehr als 300 Seiten und in 25 verschiedenen Kategorien informiere die Bad Honnefer Stadtverwaltung kontinuierlich über die verschiedenen Themen aus der Stadt. Hinzu kämen die Seiten in den Bereichen Freizeit und Tourismus sowie des Kiezkaufhauses, “der lokalen und in ihrem Konzept in der Region einzigartigen Einkaufsplattform Bad Honnefer Geschäfte”.

In den vergangenen 30 Tagen hätte der 15. Juli 2019 mit 3.519 sowie der 29. Juli 2019 mit 3.293 Aufrufen Spitzenwerte erreicht. Aktuelle Lieblingsthemen der Besucherinnen und Besucher seien die Sprechstunden der Seniorenvertretung sowie das verhüllte Kurhaus.

 

Alexa-Ranking Stadt Bad Honnef

Alexa-Ranking Honnef heute

 

Weiterlesen

Bad Honnef

Die Stadt Bad Honnef trauert um Theo Trommeschläger

Beitrag

| am

Bad Honnef – Der ehemalige Kämmerer der Stadt Bad Honnef Theo Trommeschläger ist gestorben. Das tiefe Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie, Freunden und Weggefährten im privaten und beruflichen Bereich.

Nach einer technischen Ausbildung trat er 1962 in den Dienst der Stadt Bad Honnef und wechselte nach kürzester Zeit in den gehobenen Dienst. Sein Fachgebiet war zeitlebens der Finanzbereich der Stadt Bad Honnef. Seine Karriere entwickelte sich vom Sachbearbeiter Steuerwesen über die Sachgebietsleitung bis zur Leitung der Finanzabteilung. Von 1988 bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand bekleidete er die Funktion des Stadtkämmerers.

Er hat durch seine langjährige Tätigkeit in der Finanzabteilung der Stadt Bad Honnef maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Stadt Bad Honnef genommen. Seine Fachkompetenz, sein Fleiß und Einsatz waren außerordentlich und kamen den Bürgerinnen und Bürger zu Gute.

Rat und Verwaltung der Stadt Bad Honnef trauern um ihn und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

Tipp Termine

August, 2019

17Aug16:0016:45Das bunte Treiben in der Höhe: Das Gewölbe

21Aug16:00Bilderbuchkino in der Stadtbücherei

23Aug16:00Schlemmerabend

27Aug19:0021:00Zero Waste Bonn Neulingstreffen + Brainstorming

30AugJeden Tag01SepWeinfest Rhöndorf

30Aug18:0020:00Critical Mass Bonn

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 21 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X