Vernetzen

Bad Honnef

Basketball: Hagerhof erneut Deutscher Schulmeister

Beitrag

| am

Basketballschulmeister-WK-II | Foto: Hagerhof

Bad Honnef – Tolle Leistungen und ein prächtiger Empfang auf dem Schulhof – einen besseren Abschluss im diesjährigen Schul-Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ (JTFO) hätte sich das Bad Honnefer Gymnasium Schloss Hagerhof nicht wünschen können! Nach den Siegen der Basketball-Mädchen auf Landesebene wurden diese Erfolge beim Bundesfinale in Berlin noch gesteigert: Platz eins und der Titel eines deutschen Schulmeisters in der WK II (Jahrgänge 2002 – 2005) und der vierte Platz der jüngeren Mädchen (2004 – 2007) standen am Ende eines kraftraubenden Bundesfinals für den Hagerhof zu Buche, womit die herausragenden Leistungen der letzten Jahre in diesem Wettbewerb wieder ganz dick unterstrichen wurden.

Schulleiter Dr. Sven Neufert fand dann auch sehr lobende Worte für die Teams mit den Trainern Martin Otto und Martin Solzbacher, den Co-Trainern Nicola Happel und Pascal Schimanski sowie den Betreuerinnen Silke und Annika Otto. „Die ganze Schule“, so Dr. Neufert, „hat mitgefiebert, und als dann die Erfolgsmeldungen aus Berlin kamen, hörte man auf dem Schulgelände nur noch einen Riesenjubel!“ Den gab es dann auch beim Empfang der beiden Teams, die unter flotter Musik auf dem Schulhof einmarschierten, geehrt und mit Urkunden, Medaillen, T-Shirts und der fast schon alljährlichen „JTFO-Meister-Torte“ ausgezeichnet wurden. Interessierte Zuschauer waren Matthias Weiler und Harald Schmeling von der Stadtsparkasse Bad Honnef in Vertretung der nordrhein-westfälischen Sparkassen, die seit Jahren diesen Wettbewerb als Sponsor begleiten.

Gerne ließ der Schulleiter die Erfolge in Berlin noch einmal Revue passieren: die WK III unter Martin Solzbacher erreichte ungeschlagen und mit Vorrunden-Siegen gegen die Landesmeister aus Schleswig-Holstein, Berlin (kampflos) und Sachsen-Anhalt die Zwischenrunde und trotz einer 23:43-Niederlage gegen das Otto-Hahn-Gymnasium Ludwigburg auch das Halbfinale. Dort gab es aber gegen den späteren Bundessieger, das Rats-Gymnasium Osnabrück, eine deutliche 22:54-Niederlage. Das Spiel um Platz drei gegen Ludwigsburg ging dann leider erneut mit 23:54 verloren. Klar, dass die Mädchen im ersten Moment enttäuscht waren, aber mit dem nötigen Abstand setzte sich aber dann doch die Erkenntnis durch, dass man eine tolle Leistung gezeigt und das Land NRW würdig vertreten hatte.

Trainer Martin Otto setzte seinen eindrucksvollen Siegeszug in diesem Wettbewerb rekordverdächtig fort: seit 2008 wurde er mit seinem Team ohne Unterbrechung NRW-Meister und holte in Berlin einen 5. Rang und fünfmal den dritten Platz, wurde zweimal Vizemeister und und schon zum vierten Male Bundessieger – sicherlich einmalig in diesem Wettbewerb! Auf dem Weg ins Finale räumte sein Team mehr oder weniger deutlich in der Vorrunde die Meister aus Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Brandenburg ab. In der Zwischenrunde wurde die Main-Taunus-Schule Hofheim klar mit 58:26 bezwungen, ehe es dann im Halbfinale beim 48:44-Sieg gegen den Hamburger Vertreter erstmals etwas enger wurde. Genauso so eng ging es dann auch im Finale beim 38:34-Sieg gegen Niedersachsen-Meister Gymnasium am Wittenberge zu – danach kannte der Jubel keine Grenzen, natürlich auch nicht bei Geschäftsführer Michael Laufer, der seine Teams ab der Zwischenrunde vor Ort motivierend unterstützt hatte.

Deutscher Schulmeister der WK II wurden Julie Wirtz, Tessa Küster, Linda Brückner, Alina Dohr, Carla Barth, Isabel Kammerer, Maya Stahmer, Laura Benecke und Nika Carstens. Den vierten Platz holten Laura Aviogliano, Jule Minnet, Stephanie Mester, Jane Baumgärtner, Mia Desai, Fee Fibranz, Sahra Cissé, Gianna Nobile und Macy Ridder.
 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Nach Phantasialandbesuch folgte die Betreuertaufe

„Jugend für Blaulicht“ im Freibad

Beitrag

| am

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Bad Honnef – Unter dem Motto „Jugend für Blaulicht“ fand am vergangenen Wochenende das 1. Zeltlager der Jugendgruppen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG-Jugend), Jugendrotkreuz (JRK), Technisches Hilfswerk (THW-Jugend) und der Jugendfeuerwehr (JF) im Freibad Bad Honnef statt.

Aufgebaut wurde das Lager von den Jugendlichen am vergangenen Freitag. Nach einem anschließenden gemeinsamen Abendessen konnten sie im Wasser auspowern und den restlichen Abend dann am Lagerfeuer genießen.

Samstag stand ein Phantasialandbesuch auf dem Programm, am Abend die Betreuertaufe im Freibad – natürlich in voller Bekleidung. Nach dem gemeinsamen Frühstück am Sonntag hieß es “Zeltlager abbauen”. Das verlief ganz nach dem Motto „viele Hände schnelles Ende“. Danach drehten einige noch ein paar Ründchen im Schwimmbad.

Alle waren sich einig: Das Zeltlager war ein voller Erfolg. Wiederholung nicht ausgeschlossen. (P.W.)

Weiterlesen

Bad Honnef

Wohlverdienter Ruhestand für Inge Ivan – Marie-José Püllen Ehrenvorsitzende

Beitrag

| am

Inge Ivan, Marita Weinberg | Fotos: TV Eiche

Bad Honnef – Freitag war der letzte Arbeitstag von Inge Ivan beim TV Eiche. Über 20 Jahre war sie das Gesicht der Geschäftsstelle. Nun geht sie in den wohlverdienten Ruhestand.

Am Samstag wurde sie von vielen langjährigen Begleitern verabschiedet. Vorstand, Präsidium, Abteilungsleiter, Übungsleiter, Kolleginnen und Kollegen kamen in die Geschäftsstelle, um Tschüss zu sagen.

Doch so ganz kann sich Inge Ivan noch nicht zurückziehen. So wird sie diesen Sommer  noch auf der Tennisanlage des TV Eiche anzutreffen sein, wo sie die Gastronomie des Clubhauses betreibt. Außerdem ist sie neues Mitglied im Präsidium des TV Eiche.

Mechthild Berger, Marie-José Püllen, Marita Weinberg

Mechthild Berger, Marie-José Püllen, Marita Weinberg (v.l.)

Doch nicht nur in der Geschäftsstelle gab es Abschiedsschmerz. Die langjährige Vorsitzende des TV Eiche, Marie-José Püllen, kandidierte nicht mehr für das Präsidium. Neben ihr zogen sich auch Vera Wattenbach und Hejo Hinsenkamp zurück.

Den scheidenden Präsidiumsmitgliedern dankte Marita Weinberg, Vorstandsvorsitzende des TV Eiche, für ihren Einsatz, ihr Engagement und ihre jahrelange Mitarbeit. Mechthild Berger, Präsidiumsmitglied, ernannte Marie-José Püllen zur Ehrenvorsitzenden des TV Eiche.

Bild 1: Mechthild Berger, Marie-José Püllen, Marita Weinberg
Bild 2: Inge Ivan, Marita Weinberg

Weiterlesen

Bad Honnef

Dank Charity-Dinner: Spende für Musikschule und Kulturring

“Musik gehört in jedes Haus” – Kommt Katja Ebstein nach Bad Honnef?

Beitrag

| am

Bad Honnef – Was wären die Bad Honnefer Initiativen ohne die vielen Spender? Bereits zum 3. Mal fand nun das Charity-Dinner statt, eine Wohltätigkeitsveranstaltung, die von Klaus und Gudrun Nickel, Rüdiger und Irene Fuchs, Lars Timmerman, Dirk Wilhelm und Uwe und Renata Westhoven ins Leben gerufen wurde.

In diesem Jahr spendeten 80 Teilnehmer 7.500 EUR. Heute war die Übergabe an den Kulturring und die Musikschule vor dem Chamai in Rhöndorf.

Dank des Charity-Dinners kann sich Bad Honnef auf viele neue, spannende Projekte freuen. So möchte der Kulturring gerne Katja Ebstein zu einem Konzertabend einladen, während der Musikschule daran liegt, dass alle Kinder Musik machen können (Leiterin Antonia Schwager: “Musik gehört in jedes Haus.”). Außerdem ist die Anschaffung von Zauberharfen geplant, mit denen Kinder in Altenheimen musizieren sollen.

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Mai, 2019

23Mai19:3022:30Jahreshauptversammlung der KG "Löstige Geselle 1946 e.V." Bad Honnef

26Mai19:0021:00HG.Butzko mit seinem neuen Programm „echt jetzt“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Viel Vergnügen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X