Denise Knierim: "Durch neu erlerntes Wissen begreife ich Zusammenhänge nun häufig in anderer Art und Weise. Gerade im beruflichen Kontext ergeben sich hierdurch immer wieder Situationen, in denen ich nun Denkmuster und Entscheidungen hinterfrage und man in offenen Diskussionen gemeinsam zu einer besseren Lösung für Probleme gelangt."

Remagen/Koblenz. Seit fast zwei Jahrzehnten können Berufstätige am RheinAhrCampus in Remagen innerhalb von fünf Fachsemestern den international anerkannten, akademischen Abschluss Master of Business Administration (MBA) erlangen, ohne beruflich pausieren zu müssen.

Für das weitestgehend orts- und zeitunabhängige akkreditierte MBAFernstudienprogramm beginnt am 3. Mai die neue Bewerbungsphase. Es zählt zu den  größten MBA-Programmen im deutschsprachigen Raum und ermöglicht eine praxisbezogene Weiterbildung auf Masterniveau. Inzwischen haben über 1.300  Absolventinnen und Absolventen dieses Fernstudium erfolgreich abgeschlossen.

Aktuell sind am Remagener Campus, der zur Hochschule Koblenz gehört, über 500 MBAStudierende aus dem gesamten Bundesgebiet eingeschrieben. Sie eignen sich neben  Managementkompetenzen Spezialwissen in einer von neun MBA-Vertiefungsrichtungen an:  Financial Risk Management, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Leadership,  Logistikmanagement, Marketingmanagement, Produktionsmanagement, Public  Administration, Sportmanagement oder Unternehmensführung/Finanzmanagement.

Die steigenden Studierendenzahlen und jährlichen Evaluationen belegen, dass das
Studieren neben dem Beruf wachsenden Zuspruch findet und eine hohe Akzeptanz bei Arbeitgebern genießt. Diese profitieren unmittelbar vom Wissenstransfer und unterstützen vielfach ihre studierenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch temporäre Freistellungen oder durch die Übernahme von Studiengebühren.

Begleitend zur Wintersemester-Bewerbungsphase, die bis 15. Juli 2021 in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund läuft, bietet das MBABeratungsteam virtuelle Informationsveranstaltungen an. Am 29. Mai, 22. Juni und 6. Juli  können sich Studieninteressierte über den Aufbau und Ablauf des Fernstudiums informieren  und dabei auch mit MBA-Alumni austauschen, um wertvolle Tipps für eine optimale  Selbstorganisation zu erhalten.

dlh

Als staatliche Hochschule in Rheinland-Pfalz ermöglicht die Hochschule Koblenz den  Zugang zu diesem Masterstudium sowohl mit als auch ohne ersten Hochschulabschluss und  auch ohne Abitur.

Studieninteressierte ohne ersten Hochschulabschluss müssen über  spezielle Voraussetzungen und Berufserfahrungen verfügen und zudem eine Eignungsprüfung bestehen, um zum Studium zugelassen zu werden.

 

hcw
hcw

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein