Bad Honnef, SPD

BLUESHUNTER beim Kulturtreff von SPD und Grünen

Bad Honnef | Der Honnefer Kultur-Treff von SPD und Grünen lädt ein zu Live-Musik mit der Band ‚Blueshunter’. Am Freitag, den 13. September um 20 Uhr interpretiert die sechs Mann starke Band aus Bad Honnef Songs namhafter Bluesgrößen im Rhöndorfer Weingut Broel, Karl-Broel-Straße 3.

Mit ihrer Spielfreude und der Liebe zum Blues haben sich die ‚Blueshunter’ mittlerweile eine beachtliche Fangemeinde erspielt. Dabei werden bekannte Stücke nicht einfach gecovert. Sie erhalten durch die Interpretation einen fast unverwechselbaren eigenen Stil. Blues mal klassisch mit Bluesharp, mal sehr rockig mit Einflüssen aus Funk und Soul.

Mit einer für den Blues gemachten Stimme und seinen Gitarrensolos, zieht Achim Kirschbaum die Zuhörer jedes Mal in seinen Bann. Mario Hattemer mit seinen Orgel- und Keyboardsequenzen und Walter Korf am Bass sorgen ebenso wie Drummer Matthias Krahe und Gitarrist Wolfgang Diehl für den fast unverwechselbaren Sound. Neu in der Band ist Alex Schneider mit seinem Saxophon.

Der Honnefer Kultur-Treff, eine Initiative von SPD und Grünen, besteht seit mehr als 20 Jahren und ist längst zu einer Institution geworden. Die Initiatoren haben sich zum Ziel gesetzt, Musik, Theater, Kabarett für jedermann bei Getränken und hausgemachten Speisen zu einem günstigen Preis anzubieten. Nach wie vor beträgt der Eintrittspreis 5,- Euro.

Die Vielfalt der bisher dargebotenen Programmpunkte würde auch einer Großstadtbühne alle Ehre bereiten. Bad Honnefer Kommunalpolitiker aus beiden Parteien organisieren ehrenamtlich diese Veranstaltungsreihe. Die Federführung des Kultur-Treffs hat seit vielen Jahren Carmen Heinemann, Ratsmitglied der SPD.

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

X
X