BÜRGERBLOCK veranstaltet 3. Sicherheitssymposium

0

Bad Honnef | Aufgrund der zahlreichen Reaktionen aus der Bürgerschaft hat sich der BÜRGERBLOCK entschlossen, das 3. Sicherheitssymposium am 29. Oktober 2013 um 19.30 Uhr im Foyer des Kurhauses zu veranstalten.

„Wir müssen ein „wachsames“ Auge auf die Dauerhaftigkeit der erhöhten Polizeipräsenz und der verbesserten Reaktionszeit in Bad Honnef halten. Denn die dunkle Jahreszeit hat angefangen, der ‚Stress-Test‘ für die Sicherheit steht uns noch bevor“, so Christoph Kramer, Vorsitzender des BÜRGERBLOCKS.

Diskutiert werden sollen an dem Tag die Erfahrungen und Anregungen der Honnerfer Bürgerinnen und Bürger.

Um die Sicherheit zu erhöhen, müssten vor allem folgende Themen angesprochen werden:

  • Trotz Bedenken von Datenschützern will die Stadt Meschede an ihren Plänen für eine mögliche Videoüberwachung in Teilen der Innenstadt festhalten (Quelle: WAZ.de vom 09.10.2013)
  • Wachsamer Nachbar – Nachbarschaftshilfe
  • Wachmann in der Basisversion: Telefon-Bereitschaft mit Einsatzservice vor Ort
  • Vorbeugende Maßnahmen im Haus (Einbruchschutz, Alarmanlage, Verhaltensmaßregeln …)

250 Haushalte haben sich nach den ersten Aktionen gemeldet und wären bereit, einen privaten Wachmann zu finanzieren. Kramer: “ Das ist eine starke Gemeinschaft, der die Sicherheit in Bad Honnef am Herzen liegt. Diese Gemeinschaft gilt es auszubauen – daher suchen wir weitere Unterstützer.“

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein