CDU über Schließung des Lehrschwimmbeckens nicht informiert

0

Bad Honnef | Erst durch die Presse und Nachfragen von Bürgern hat die CDU offensichtlich von der Schließung des Lehrschwimmbeckens in Aegidienberg erfahren. Ein Grund mehr, der Sache nachzugehen.

Für die nächste Bezirksausschusssitzung  reichte die Fraktion eine Anfrage ein und will wissen:

1. Was genau sind die Gründe für die erfolgte Schließung?
2. Zu welchem Zeitpunkt sind die Gründe für Schließung bekannt geworden und gab es bereits im Vorfeld Hinweise auf mögliche Gefahren?
3. Welche Maßnahmen sind zur Behebung der Gefahren erforderlich? Gibt es für die Umsetzung einen Zeitplan und Vorschläge, wie die erforderlichen finanziellen Mittel bereitgestellt werden?
4. Auf welchem Wege und zu welchem Zeitpunkt wurden die betroffenen Nutzer des Lehrschwimmbeckens über die Schließung informiert?
5. Wann ist mit einer -eventuell vorübergehenden- Wiederöffnung zu rechnen?

Von der Schließung seien in erster Linie die Schulkinder betroffen, so Vorsitzender Sebastian Wolff. Aber auch den Aegidienberger Vereine und Gruppierungen, die das Lehrschwimmbecken auf Mietbasis nutzen und damit einer Vielzahl von Bürgerinnen und Bürger, stehe derzeit keine ortsnahe Schwimmmöglichkeit zur Verfügung.

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein