Vernetzen

Leserpost

Dank an den Heimat- und Geschichtsverein

Beitrag

| am

leserbrief

Ein besonderes Highlight wurde dem Honnefer Bürger am Montagabend, den 13.1.2020 durch den Heimat- und Geschichtsverein Herrschaft Löwenburg e.V . beschert. Dieser nämlich lud zu einer virtuellen Begehung der Rommersdorfer Straße ein, in der gezeigt wurde, dass diese Straße einmal eine sehr belebte Einkaufs- und Geschäftsstraße war.

Herr Kreutz, der mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen durch die sehr gut besuchte Veranstaltung führte, ließ die Häuserzeilen dieser Straße per Beamer für alle sichtbar vorübergleiten, so, wie sie war und wie sie heute aussieht.

Da waren z.B. das Lebensmittelgeschäft Stockhausen, Frisör Koppmann, Schuh- und Lederwaren Westhofen, Milchgeschäft Haarmann, Bäckerei Figge, Metzgerei Gesell u.v.m., die heute alle verschwunden sind. So mancher Abriss wurde bedauert aber viele Geschichten und Anekdoten, die der eine oder andere zu erzählen wusste, sorgten für helles Gelächter.

In ca. 2 Stunden, in denen übrigens Glühwein und Gebäck gereicht wurden, kam man gerade bis Ecke Rommersdorfer-/Bismarckstraße. Die Zeit rannte einem bei so viel Lebendigkeit und Erinnerung buchstäblich davon, sodass eine zweite „Begehung“ geplant ist.

Dem Heimat- und Geschichtsverein Herrschaft Löwenburg e.V. und Herrn Kreutz ist zu danken für diese so interessante und informative Beleuchtung dieser im Herzen unserer schönen Stadt gelegenen Straße, bei der jeder, der zu dem einen oder anderen Haus oder deren ehemalige Besitzer etwas zu sagen hatte, unkompliziert und authentisch zu Wort kommen konnte.

Antonie Secker-Adams
Bad Honnef

Organspendeausweis Download

Mobil sein

Wetter in Bad Honnef

   

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.