Muss Bad Honnef bald auf Handball verzichten? | Foto: hh

Bad Honnef – Jahrelang gab es in Bad Honnef keinen Handballsport mehr. Dann ging es im ersten Jahrzehnt nach der Jahrtausendwende wieder los. Der TV Eiche baute eine neue Handballabteilung auf.

Mit unermüdlichem Einsatz und viel Idealismus schafften es dann die Funktionäre und Aktiven, Bad Honnef wieder zu einer Handballhochburg in der Region zu machen. Es folgten Aufstiege, Abstiege und Wiederaufstiege. Aktuell ist die Herrenmannschaft der Kreisklasse 2 Männer zugeordnet, steht dort auf dem 4. Tabellenplatz. Das letzte Spiel gewann sie am 19.2.2020 gegen TuS Niederpleis III mit 25:14. Seitdem ist Corona-Zwangspause.

Aber nicht nur die Senioren blicken auf eine erfolgreiche Zeit zurück. Auch die Jugendabteilung vergrößerte sich beständig. Aktuell gibt es die Minis, C-, D-, E-Jugend und seit letztem Jahr auch eine Damenmannschaft. Die Saat jahrelangen Schaffens ging auf.

Corona könnte nun das Meisterwerk zerstören. Über ein Jahr kein Mannschaftssport, das zehrt an den Nerven und schafft viel Frust. Hinzu kommt natürlich, dass die Mitglieder weiterhin ihren Mitgliedsbeitrag zahlen.

In einer Krisensitzung schaffte der TV Eiche-Vorstand nun Klarheit. Handballgeschäftsführer Stephan Kurenbach fasste das Ergebnis zusammen und teilte in einem Video mit, dass die Verantwortlichen davon ausgehen, dass der Handballbetrieb ab August/September 2021 mit allen Mannschaften wieder starten kann. Sollte es allerdings ab September nicht möglich sein, unter Normalbedingungen den Spielbetrieb und das Training fortzuführen, “werden wir die Handballabteilung zurückziehen”, so Kurenbach. Es sei nicht weiter zu verantworten, ohne Gegenleistung Mitgliedsbeiträge einzuziehen.

Der Abteilungsleiter weiter: “Ihr wisst, das ist unser Baby, wir haben da so viel Energie reingesteckt – aber so sieht es aus, so weiß jeder Bescheid. Wenn es ab dem 1. September kein Handballspielbetrieb gibt, wird sich der TV Eiche Bad Honnef-Handball verabschieden.”

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein