Bad Honnef – Corona hat auch den Basketballsport weitestgehend lahmgelegt. Für die Dragons ist das allerdings kein Grund, nicht an die Zukunft zu denken. Im Gegenteil!

Selten war es wohl wichtiger als heute, sich Gedanken um die Spielerinnen und Spieler von morgen zu machen. Um sie top auszubilden und zu motivieren, brauchen Vereine gute Trainerinnen und Trainer. Die Dragons wollen Trainer.innen fortbilden und ihnen in einem ersten Schritt ermöglichen, die Trainer C-Lizenz zu erwerben.

Um den Coaches die besten Trainingsmöglichkeiten zu garantieren, sind genügend Bälle und andere Trainingsmaterialien erforderlich. Die dafür nötige Finanzierung soll nun durch eine Crowdfunding-Aktion gesichert werden, die vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gefördert wird.

Kommt die Zielsumme zusammen, sollen konkret sechs Trainer.innen beim Erwerb der C-Lizenz unterstützt werden. “Gerade als junger Trainer ist die C-Lizenz ein Entwicklungsbaustein, der oft auf Grund des Kostenfaktors nicht angegangen wird und somit die Entwicklung auf der Strecke bleibt”, erklärt Dragons-Pressesprecher Daniel Stein.

Neben der Lizenz werden von den Spendeneinnahmen Taktikboards finanziert, außerdem Bälle und sonstige Trainingsmaterialien.

Anzeige

Bereits ab einer Spende von 10€ legt der DOSB auf jede Spende pauschal 20€ drauf und lässt somit das Spendenziel von 5.000€ realistisch und erreichbar erscheinen. Sollte die Zielsumme nicht erreicht werden, erhalten alle Spender ihr Geld in vollem Umfang zurück.

Wie man teilnehmen kann und was man für seine Spende bekommen kann, erfahren Interessierte hier.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein