Vernetzen

Sport

Dragons zogen den Bayern nicht die Lederhosen aus

Beitrag

| am

Szene aus dem Spiel gegen Schwenningen

Bad Honnef. Sie hatten die letzten vier Spiele alle verloren, schienen verwundbar. Doch gegen die Dragons konnte die Zweitvertretung von Bayern München die eigene Negativserie stoppen. Sie gewann am Abend deutlich mit 93:76 gegen Dragons Rhöndorf.

Das erste Viertel ging 27:18 an die Gastgeber, das zweite entschieden die Dragons mit 19:24 für sich. Nach der Pause konnten die Gäste den guten Lauf nicht fortsetzen, gaben das dritte Viertel mit 23:15 ab und auch im finalen Spielabschnitt schafften es die  Rhöndorfer nicht, sich herankämpfen.

Kwan Waller war bester Werfer bei den Dragons mit 21 Punkten, Bo Meister erzielte mit 16 Punkte die zweitbeste Trefferquote.

Somit liegt das Adelt-Team aktuell auf dem letzten Tabellenplatz, hat allerdings ein Spiel weniger als Köln. Die Domstädter treten erst Sonntag in Gießen an.

Thomas Adelt (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Trotz der langen Anfahrt sind wir recht gut aus den Startlöchern gekommen und haben uns in der gesamten ersten Halbzeit auf Augenhöhe mit den Bayern bewegt. Auch ist unser Gameplan Nelson Weidemann und Viktor Frankl-Maus aus dem Spiel zu nehmen gut aufgegangen, aber andere sind für die beiden gut in Bresche gesprungen. Wir hatten in der Offense viele gute Optionen, die wir aber am Ende nicht verwertet haben, während die Bayern in ihrer Heimhalle treffsicherer aufgetreten sind. Unser Fokus muss ab morgen auf dem Heimspiel gegen Giessen liegen!“

Rhöndorf: Sharda (2), Otshumbe (4), Waller (21/2-3er, 4 Assists), Möller (6), Meister (16/4), Koschade (2), Riauka (11, 7 Rebounds), Jasinski (5), Kneesch (6/2), Dia (0), Falkenstein (3)
München: Weidemann (8/2-3er), Frankl-Maus (3, 6 Assists), Rudan (12/2), Ersek (5/1), Avdic (13/4), Jebens (2), Vrcic (16/1), Binapfl (10/1), Markovic (8), Schmitt (2), Knauf (9/1), Düh (5)

 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sport

Gelingt HFV heute der Sprung ins Finale?

Beitrag

| am

Sven Brand spielte von 2015 bis 2017 erfolgreich beim HFV, ging dann nach Hennef. Heute kann er wegen einer Verletzung nur zugucken

Bad Honnef – Vor drei Jahre gelang der Coup zum letzten Mal – mit 6:1 gewann der FV Bad Honnef im Finale des Kreispokals gegen Niederkassel und holte sich den Pott. Mit neuem Trainergespann wollen die Grün-Weißen nun im Pokal 2019 ganz nach oben aufs Treppchen. Dazu müssen sie allerdings zunächst den FC Hennef besiegen.

Das gelang ihnen schon einmal 2011. Damals schlug der HFV den FC 3:0 im Pokalfinale.

Dass sich die Honnefer auch acht Jahre später nicht vor höherklassigen Mannschaften fürchten müssen, bewiesen sie letzten Mittwoch im Viertelfinale gegen den SV Siegburg. Nach einem 0:1-Rückstand gelang ihnen durch ein Tor in der Nachspielzeit noch ein 2:1-Sieg.

Mittelrheinligist Hennef müsste spielerisch mehr zu bieten haben als der Gastgeber. Ob das allerdings reicht? Schon so manche Kämpferherzen vermasselten vermeintlich großen Favoriten die Tour. Wie gesagt:  Hallo, Siegburg!

Mit dem FC Hennef kehren einige ehemalige HFVer zurück an ihre alte Wirkungsstätte: Florian Diehl, Sven Brand, André Klug und auch Trainer Sascha Glatzel. Glatzel beendete im Januar 2017 nach einem halben Jahr seine Tätigkeit an der Schmelztalstraße, übernahm den heutigen Halbfinalgegner und rettete ihn vor dem Abstieg. Im selben Jahr gelang dem HFV der direkte Wiederaufstieg von der Bezirksliga in die Landesliga.

Anpfiff ist Mittwoch, 20 Uhr, Anlage Schmelztalstraße.

Weiterlesen

Sport

HFV sucht Fußball-Nachwuchs – Schnuppertraining

Beitrag

| am

Bad Honnef – Der HFV sucht für die neue Saison 2019/2020 fußballbegeisterten Nachwuchs. Hierzu bietet er Kindern der Jahrgänge 2011 (U9), 2012 (U8) und 2013 (U7/Bambinis) kurz vor Ende der Sommerferien die Gelegenheit zu einem Schnuppertraining an:

Samstag, dem 24. August 2019, um 11.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Schmelztalstraße in Bad Honnef (Dauer ca. 1 Stunde). Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das reguläre Training und die Spiele werden nach den Sommerferien Ende August beginnen.

Weiterlesen

Sport

SFA gewinnen gegen HFV II

Beitrag

| am

Szene aus dem Spiel SFA gegen Birk

Bad Honnef – Mit 5:3 gewann die Kreisliga-A-Mannschaft der SF Aegidienberg heute an der Schmelztalstraße ein Testspiel gegen die zweite Mannschaft des FV Bad Honnef (Kreisliga B). Zur Halbzeit führte Aegidienberg 1:0.

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 16 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt