Drei Verletzte bei Unfall auf A3

0
Foto: Freiw. Feuerwehr Königswinter

Siebengebirge – Drei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am frühen Morgen auf der A3 zwischen dem Parkplatz Logebachtal und der Anschlussstelle Bad Honnef Linz zum Teil schwer verletzt. Die Autobahn musste für etwa eine Stunde voll gesperrt werde.

An dem Unfall beteiligt waren zwei PKW. Ein Fahrzeug schleuderte dabei an die linke Leitplanke, die Insassin wurde schwer verletzt. Das andere Fahrzeug mit belgischem Kennzeichen konnte am Seitenstreifen anhalten. Der Fahrer wurde leicht, die Beifahrerin schwer. Zwei kleine Kinder blieben unverletzt.

Feuerwehrkräfte unterstützen den Rettungsdienst bei der Betreuung und Versorgung von Verletzten. Nachgefordert wurden zwei Rettungswagen und ein Notarzt.

Durch die Feuerwehr wurde ein Fahrzeug von der Fahrbahn entfernt. Trotzdem konnte die Vollsperrung erst nach rund einer Stunde durch die Polizei aufgehoben werden. Es bildete sich ein sehr langer Stau.

Im Einsatz waren der Löschzug Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter und drei Rettungswagen, sowie eine Notärztin. Die Autobahnpolizei Köln hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein