E-Bike-Fahrer schwer verletzt

0
764

Königswinter-Ittenbach | Am Samstagnachmittag fanden Verkehrsteilnehmer einen 48-Jährigen verletzten Radfahrer auf der Landstraße 331. Umgehend alarmierten die Zeugen den Rettungsdienst, der vor Ort die Erstversorgung übernahm. Mit einem Rettungswagen wurde der Ittenbacher in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verbleiben musste.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand befuhr der 48-Jährige mit seinem E-Bike, an dem sich ein Anhänger befand, verbotswidrig die derzeit bergab gesperrte Landstraße 331 von Ittenbach in Richtung Königswinter. Er nutzte dazu die Fahrbahn, die mit Sperrbaken abgetrennt ist.

Zwischen der Auffahrt zum Petersberg und der Ferdinandstraße stürzte er aus bislang unbekannten Gründen, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Sein im Anhänger sitzender Hund „Sunny“ kam offensichtlich mit dem Schrecken davon. Sichtbare Verletzungen wurden durch die Beamten nicht festgestellt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Nach einem Alkoholtest, der einen Wert von 1,24 Promille ergab, wurde eine Blutprobe beim Verunfallten angeordnet. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Verkehrskommissariat 1 in Ramersdorf. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0228/ 15-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

„Sunny“ wurde übrigens von den Polizisten nach Ittenbach gebracht und in die Obhut der Ehefrau des Radfahrers übergeben. (Grä)