Feriennaherholung – Magische Zeiten gingen heute zu Ende

0
831

Bad Honnef – Katja Völkner vom Eis-Atelier machte mit leckerem Eis die Kinder froh. Auf der Bühne verzauberten die Akteure die Zuschauer mit Musik, Tanz und Spiel.
Nach zwei Wochen ging die Feriennaherholung heute auf der Insel Grafenwerth zu Ende. 160 Kinder erlebten glückliche Tage an den Standorten OGS Selhof und Reichenberg und den evangelischen Gemeindehäusern im Tal und in Aegidienberg. Begleitet wurden sie von 50 Teamern durch magische Welten, so das Motto der diesjährigen FNE.

Kreativangebote wie der Bau eines chinesischen Drachens und Bastelangebote aus der Welt der Zauberer und der Mystik bestimmten unter anderem den Alltag der Teilnehmer. Zwei Ausflüge ins Trampolino nach Andernach und in den Naturpark Panabora in Waldbröl standen ebenfalls auf dem Programm.

Heute wurden Tänze aufgeführt, Geschichten erzählt und es wurde musiziert.

[the_ad id=“111078″]

Lisa Scharfenstein, stellvertretende Vorsitzende des Stadtjugenrings, der die Feriennaherholung in Kooperation mit der Ev. Jugend veranstaltete, zeigte sich zum Schluss sehr zufrieden.

Nach zwei erfolgreichen Jahren beendet sie nun aus beruflichen Gründen ihr Engagement bei der Feriennaherholung. Für sie gab es viel Dank, Blumen, Applaus und noch ein Tänzchen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein