Feuerwehr befreite eingeklemmtes Unfallopfer

0
l330 unfall
Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter-Willmeroth – Bei einem schweren Verkehrsunfall in Königswinter-Willmeroth wurden am Abend zwei Menschen verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter befreite eine Person mit technischen Geräten aus dem Unfallfahrzeug.

Um 18:12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Königswinter alarmiert. An der Abzweigung zur Berghausener Straße waren zwei PKW zusammengestoßen. Der Fahrer eines Kleinwagens wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Die Feuerwehr musste einen hydraulischen Spreizer einsetzen, um die Beifahrertür herauszutrennen.

Nach notärztlicher Versorgung wurde der Mann in eine Unfallklinik transportiert.

Der Fahrer des zweiten PKW konnte sein Fahrzeug mit leichten Verletzungen selbstständig verlassen. Auch er wurde vor Ort versorgt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren.

Die L330 ist aktuell gesperrt. Im Einsatz sind die Löschgruppe Eudenbach, der Löschzug Uthweiler und der Rüstwagen des Löschzuges Ittenbach.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein