Feuerwehr rettete 21-jährige Wanderin im Siebengebirge

0

Königswinter – Viel zu verdanken hat der Feuerwehr eine junge Wanderin, die Samstagabend nicht mehr den Weg aus dem Siebengbirge zurückfand. Die 21-Jährige, die sich im Raum Schallenberg befand, erreichte trotz fast leerem Akku die Bereitschaft der Feuerwehr Königswinter, die sofort mit der Suche begann.

Mit Lautsprecherdurchsagen und eingeschaltetem Sondersignal machten sich die Einsatzkräfte bemerkbar. An einem Abhang wurde die Frau unverletzt angetroffen. Sie wurde von den Wehrleuten bis zum Bahnhof in Königswinter gebracht.

Im Einsatz war der Löschzug Altstadt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein