Feuerwehr verhinderte Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude

0
Foto: Feuerwehr Stadt Bonn

Bonn-Beuel – Dem schnellen Einsatz der Feuerwehr war es heute Nachmittag zu verdanken, dass ein Feuer in einem Haus in der Rheindorfer Straße nicht auf andere Gebäude übergriff.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stieg dichter Rauch aus der Haustüre und an der Gebäuderückseite auf. Umgehend wurden Einsatzkräfte unter Atemschutz zur Brandbekämpfung mit einer Löschleitung eingesetzt. Ein weiterer Trupp kontrollierte zeitgleich den Treppenraum und anliegende Wohnungen auf Personen und Raucheintritt. Das Feuer wurde schnell unter einer überbauten Terrasse gefunden und mit einem Löschrohr abgelöscht. Eine Brandausbreitung auf die darüber liegende Wohnung konnte so verhindert werden. Um das betroffene Gebäude rauchfrei zu machen wurde noch während des Löschangriffs ein Lüfter eingesetzt.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Durch den schnellen Einsatz können alle Wohnungen weiter genutzt werden.

Im Einsatz waren insgesamt 32 Einsatzkräfte, mit 9 Fahrzeugen, der Feuerwache 1 und 2 der Berufsfeuerwehr, der Löscheinheit Beuel der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Führungsdienst.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein