Fotoausstellung „Orte jüdischen Lebens in Bad Honnef“ im Kunstraum

2. Sonderausstellung im Kunstraum im Rahmen des Projekts „Erinnerung und Gegenwart jüdischen Lebens in Bad Honnef“

0
Danetzki2 1
Foto: Kornelia Danetzki

Bad Honnef – Vor einiger Zeit hat die Stadt Bad Honnef das Projekt „Erinnerung und Gegenwart jüdischen Lebens in Bad Honnef“ initiiert. Im Rahmen dieses Projekts präsentiert der Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in Bad Honnef nun in Kooperation mit der Stadt Bad Honnef die zweite Sonderausstellung.

Vom 23. Oktober bis zum 13. November sind im Kunstraum (Rathausplatz 3) Fotos von Kornelia Danetzki zu sehen. Mit ihren Arbeiten eröffnet die Bad Honnefer Künstlerin den Blick auf Orte der Verdrängung – Orte in Bad Honnef, an denen jüdisches Leben stattgefunden hat, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen.

Die Ausstellungseröffnung findet am 23. Oktober (Sonntag) um 11.00 Uhr im Kunstraum statt. Nach einem Grußwort von Bürgermeister Otto Neuhoff führt Christiane Lingenthal für die Projektgruppe „Erinnerung und Gegenwart jüdischen Lebens in Bad Honnef“ in die Ausstellung ein. Musikalisch eingerahmt wird die Veranstaltung von Stephanie Troscheit.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 23. Oktober, 11:00 Uhr
Dauer der Ausstellung bis 13. November
Kunstraum Bad Honnef, Rathausplatz 3
Öffnungszeiten: Do – Fr 16 – 19 Uhr, Sa – So 10 – 13 Uhr
http://www.kunstraum-badhonnef.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein